Angebliche Hausdurchsuchung
Falsche Polizisten rauben Rentner aus

Pulheim - (lk) Drei Männer haben sich als falsche Polizisten ausgegeben, sich
so Zutritt zu einem Haus auf der Venloer Straße verschafft und ein
Rentnerehepaar ausgeraubt.

Die drei Männer klingelten am Freitag, 22. Juni, gegen 9 Uhr an der
Haustür der Senioren an der Venloer Straße. Sie hielten dem Mann
(78) vor, er habe einen Waffenschein für eine Pistole beantragt.

Als der Senior dies verneinte erklärten ihm die falschen Beamten, sie
müssten sein Haus nach der Waffe durchsuchen. Im Beisein seiner Frau
(79) betraten die drei Täter das Haus. Während einer das Ehepaar in
ein Gespräch verwickelte, durchsuchten seine Komplizen das Haus. Dann
verließen sie das Gebäude und stiegen in einen schwarzen Mercedes
Kombi.

Erst dann wurde der Senior misstrauisch und bemerkte den Diebstahl von
Schmuck und Geld. Zwei Täter trugen dunkle Hosen, helle Hemden und
dunkle Westen darüber. Dies wirkte wie eine Uniform.

Ein Täter war circa 40 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß. Ein
Mittäter war 40 bis 50 Jahre alt, schlank und hatte kurze Haare. Der
Dritte war circa 40 Jahre alt, etwa 175 Zentimeter groß, hatte kurze,
helle Haare und war von stämmiger Statur. Alle Täter sprachen
akzentfrei Deutsch.

Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zu den Tätern geben können.
Diese melden sich bitte beim Kriminalkommissariat unter ( 0 22 33 -
52-0.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.