Unfall unter Alkoholeinfluss
Morsbacher landete auf einer Wiese

Morsbach. Mit noch deutlich zu viel Alkohol im Blut hat sich am Sonntagmorgen (20. Februar) ein Morsbacher hinter das Steuer seines Autos gesetzt, um Brötchen zu holen. Dort kam er allerdings nicht an; die Fahrt endete in Morsbach-Rhein auf einer Wiese. Gegen 08.20 Uhr war der 52-Jährige mit seinem Wagen auf der Wissener Straße in Richtung Wissen unterwegs. In einer Linkskurve geriet er zunächst nach rechts auf den unbefestigten Grünstreifen. Beim Versuch wieder auf die Fahrbahn zu gelangen, geriet das Auto außer Kontrolle und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dort prallte er in dem zur Wisser gelegenen Böschungsbereich gegen einen Baum, wobei sein Wagen starke Beschädigungen davontrug. Die Polizei stellte bei der Unfallaufnahme deutlichen Alkoholgeruch bei dem Morsbacher fest. Der Fahrer gab an, dass er bis in den Morgen hin gefeiert hatte und lediglich Brötchen holen wollte. Der Führerschein des 52-Jährigen verblieb bei der Polizei, die zudem eine Blutprobenentnahme veranlasste.

Redakteur:

Anke Eifel aus Oberberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.