Schägerei am Busbahnhof
13-Jährige leisteten Widerstand

Gummersbach. Bei einer Schlägerei am Samstagabend (19. März) im Bereich des Gummersbacher Busbahnhofs ist eine 14-jährige Gummersbacherin, ihr 12-jähriger Bruder sowie ihr Stiefvater leicht verletzt worden. Sie waren um kurz nach 19 Uhr von mehreren Personen (Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren) nach einem zunächst verbalen Streit angegriffen worden. Eine Gruppe von etwa fünf Personen, im Alter zwischen 13 und 16 Jahren, griff zunächst die 14-Jährige an. Als ihr Stiefvater ihr zu Hilfe kommen wollte, wurden auch er und der 12-Jährige leicht verletzt. Bei den Angriffen gegen die 14-Jährige soll auch ein Schlagring eingesetzt worden sein. Als die Polizei vor Ort eintraf, waren die Beschuldigten geflüchtet; die Polizei leitete sofort eine Nahbereichsfahndung ein. Zwei der Beschuldigten, zwei 13-jährige Mädchen, konnten im Bereich des Forums angetroffen werden. Sie gaben falsche Personalien an und beleidigten die Polizisten lautstark und fortwährend. Durch anhaltendes Treten, Schlagen, Schubsen und Zerren versuchten sie sich der Festnahme zu entziehen. Ihnen wurden schließlich Handfesseln angelegt, was sie jedoch nicht daran hinderte, sich weiterhin massiv gegen die Festnahme zu wehren. Da sich immer mehr Freunde der Beschuldigten versammelten und diese ihrerseits die Festnahme störten, wurden Unterstützungskräfte angefordert. Ein eingesetzter Diensthund, welcher einen Beißkorb trug, sorgte schließlich für die nötige Distanz. Die beiden 13-jährigen Mädchen widersetzten sich auch beim Transport zum Streifenwagen und zur Wache massiv. Nach erfolgter Identitätsfeststellung wurden die Erziehungsberechtigten informiert. Während eine 13-Jährige aus der Wache zu ihrer Mutter begleitet wurde, trat die 13-Jähige erneut zu und traf den Oberschenkel eines Polizisten.
Auch vor der Wache randalierte sie im Beisein ihrer Mutter weiter. Auch das Mädchen wurde an ihre Erziehungsberechtigten übergeben. Eine Polizistin wurde leicht verletzt; sie war nicht mehr dienstfähig. Ein Polizist erlitt ebenfalls leichte Verletzungen.

Redakteur:

Anke Eifel aus Oberberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.