Feuerwehr ehrt Mitglieder
Über 50 auf einen Schlag

Die über 50 Feuerwehrleute aus dem gesamten Mechernicher Stadtgebiet hätten größtenteils schon in den letzten zwei Corona-Jahren geehrt werden sollen. Der Erste Beigeordnete Thomas Hambach (v. l.) hatte eine 500-Euro Spende an die Mechernicher Kinderfeuerwehr übergeben, Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick vielen ihre Urkunden überreicht und persönlich gratuliert.
  • Die über 50 Feuerwehrleute aus dem gesamten Mechernicher Stadtgebiet hätten größtenteils schon in den letzten zwei Corona-Jahren geehrt werden sollen. Der Erste Beigeordnete Thomas Hambach (v. l.) hatte eine 500-Euro Spende an die Mechernicher Kinderfeuerwehr übergeben, Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick vielen ihre Urkunden überreicht und persönlich gratuliert.
  • Foto: Henri Grüger/pp/Agentur ProfiPress

Mechernich-Floisdorf (lk). Eigentlich werden jedes Jahr langjährige und treue Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Mechernich geehrt. Nun hatten aber die drei vergangenen, pandemiegezeichneten Jahre dafür gesorgt, dass dies nicht stattfinden konnte. Als Resultat wurden jüngst alle Ehrungen der letzten drei Jahre sozusagen „auf einen Schlag“ vorgenommen – bei (voller Hütte und bester Stimmung im Floisdorfer Dorfgemeinschaftshaus.

Ausgezeichnet wurden Mitglieder, die 25, 35, 50, 60, 70 und 75 Jahre dabei sind. Insgesamt waren dies hier 55 Mitglieder, vier davon hatten sich im Vorfeld entschuldigt. Hinzu kamen auch die Ernennungen neuer Amtsträger. Neun Mitglieder wurden für Positionen als Löschgruppenführungen, deren Stellvertreter und als Jugendwart eingesetzt.

Als „Ehrengäste“ waren Bürgermeister Dr. Hans-Peter Schick und weitere Vertreter aus Politik und Verwaltung geladen.

„Aufopferungsvoll haben Sie sich während Corona und Flut um die Menschen und ihr Hab und Gut gekümmert. Besonders möchte ich hier auch nochmal die gute Organisation loben. Viele von Ihnen sind dabei auch an die Belastungsgrenzen gegangen, doch dank Ihrer äußerst guten Arbeit konnten wir auch unseren Nachbarkommunen nach wenigen Tagen bereits helfen. Sogar bis an die Ahr hat die Hilfe gereicht und darauf können wir und besonders sie alle sehr stolz sein!“, begrüßte der Bürgermeister die anwesenden Feuerwehrleute.

Zum Abschluss zitierte er den ehemaligen Bundestagspräsidenten Wolfgang Schäuble: „Polizisten und Feuerwehrleute gehören zu den Helden unserer Zeit!“

Ein besonderer Gruß ging noch an den Dienstältesten Feuerwehrmann im Raum, Willi Prast (89 Jahre). Gedacht wurde auch dem verstorbenen Löschgruppenführer Gerd Dederichs, dessen Sohn René zu seinem Nachfolger in Weiler am Berge ernannt wurde.

Eines der Highlights des Abends war die Verleihung der „Ehrenmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes“ an Hauptbrandmeister Willi Zervos für seine 30-jährige Funktion als Löschgruppenführer in Harzheim.

Ein weiteres Highlight: Die Verleihung des „Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuzes in Silber“ an Stadtbrandinspektor Thomas Wolff.

Thomas Hambach überreichte für das Planungsbüro Schmidt eine 500-Euro-Spende für die neugegründete Kinderfeuerwehr Mechernich und betonte die Relevanz einer solchen für den Nachwuchs der städtischen freiwilligen Feuerwehr.

Den offiziellen Teil des Abends beendete Stadtbrandmeister Jens Schreiber mit dem Leitspruch der freiwilligen Mechernicher Feuerwehr: „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr!“

Redakteur:

Lars Kindermann aus Rhein-Erft

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.