Sponsorenlauf am Schiller-Gymnasium
39.000 Euro für Projekte

Eine Spende von 11.000 Euro überreichte Dr. Simon Guardiera an Angelika Klotz-Groeneveld, Mitbegründerin von Hokisa Deutschland.
  • Eine Spende von 11.000 Euro überreichte Dr. Simon Guardiera an Angelika Klotz-Groeneveld, Mitbegründerin von Hokisa Deutschland.
  • Foto: Schiller-Gymnasium
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Sülz - (bn) Dieses Ergebnis ist einfach beeindruckend: Der Sponsorenlauf des
Schiller-Gymnasiums im vergangenen Herbst hat eine Spendensumme von
insgesamt 39.000 Euro eingebracht. „800 Schülerinnen und Schüler
liefen dabei über 10.000 Kilometer. Ein unglaubliches Ergebnis“, so
Dr. Simon Guardiera, Koordinator des Sponsorenlaufes.

Fünf caritativen und gesellschaftlichen Projekten wurden bei einem
Festakt in der Aula des Gymnasiums nun die Zuwendungen überreicht.
Mit 11.000 Euro unterstützt die Schule „HOKISA – Home for kids in
South Africa“. Bereits seit 2003 engagiert sich das Schiller
Gymnasium für dieses Projekt in Südafrika. Hokisa hilft
Waisenkindern mit Aids in Masiphumelele, einem der ärmsten Townships
von Kapstadt, durch ein Zuhause mit Betreuung, Nahrung und
Medikamenten.

Jeweils 5.500 Euro gingen an zwei lokale Tierschutzprojekte in Köln,
die von der Schülervertretung ausgewählt wurden: der Kölner
Schutzhof für Pferde und das Konrad-Adenauer-Tierheim in Zollstock.

11.000 Euro gingen an den Förderverein des Schiller Gymnasiums. Ohne
den Förderverein, so die Erläuterung, würden viele, gerade bei
Schülern sehr beliebte Materialien nicht oder nur spärlich da sein.
Dazu gehören naturwissenschaftliche Arbeitsmaterialien wie Mechanik
Baukästen, Mikroskope und Elektrochemiearbeitsplätze oder auch
Wörterbücher, das Feuchtbiotop sowie zahlreiche Sportgeräte und
Fernseher.

3.700 Euro sind für die Internationale Vorbereitungsklassen am
Schiller Gymnasium bestimmt. Für das stark differenzierte Lernen und
die Integration der Schüler dieser Klasse sind immer wieder
Anschaffungen (Arbeitshefte, Unterrichtsmaterialien, Bücher) und
Aktionen (gemeinsame Feste und Ausflüge mit den Regelschülern)
notwendig.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.