1. FC Köln gewinnt 3:2
Modeste: «Schön, Wolfsburg in die Krise zu schicken»

Anthony Modeste war mit seinen beiden Treffern maßgeblich für den 3:2-Erfolg des FC bei den Wölfen mitverantwortlich.
  • Anthony Modeste war mit seinen beiden Treffern maßgeblich für den 3:2-Erfolg des FC bei den Wölfen mitverantwortlich.
  • Foto: Swen Pförtner/dpa
  • hochgeladen von Düster Volker

Der 1. FC Köln hat in der Fußball-Bundesliga einen Auswärtserfolg beim VfL Wolfsburg gefeiert, obwohl die Geißböcke zweimal zurücklagen. FC-Stürmer Anthony Modeste, der doppelt traf, hat den 3:2-Sieg beim VfL Wolfsburg hinterher auch zu einer persönlichen Abrechnung mit dem VfL-Sportchef Jörg Schmadtke erklärt.

«Ich bin heute glücklich, weil wir gegen Wolfsburg gespielt und gewonnen haben. Das ist die Mannschaft von Schmadtke», sagte der zweifache Torschütze der ARD-Sportschau. Später äußerte er sich auch ähnlich in einem Sky-Interview. «Man trifft sich immer zweimal im Leben. Es ist schön, hier zu gewinnen und Wolfsburg in die Krise zu schicken.»

Modeste und Schmadtke - da war doch was

Schmadtke und der 33 Jahre alte Franzose waren von 2015 bis 2017 gleichzeitig - und zunächst erfolgreich - in Köln angestellt. Zum Bruch kam es offenbar im Sommer 2017 rund um Modestes Transfer zum chinesischen Club Tianjin Quanjian. Der Stürmer behauptete damals, lieber in Köln geblieben zu sein. Der damalige FC-Manager warf ihm mehrfach vor, die Unwahrheit gesagt zu haben.

Schmadtke verließ die Kölner zwei Monate später, Modeste kehrte im November 2018 zum FC zurück. Am Mittwochabend erzielte er beim Kölner Sieg in Wolfsburg zunächst das Tor zum 1:1-Ausgleich in der 34. Minute und am Ende auch noch den späten Siegtreffer (89.).

(vd)  /  © dpa-infocom, dpa:211215-99-387368/3

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.