Außergewöhnliche Ausstellung
Sterne der Erinnerung

  • Foto: Hospiz Hürth

Hürth (me). Hospiz Hürth lädt alle Interessierten zu einer außergewöhnlichen Ausstellung ein. Die ehrenamtliche Mitarbeiterin Hildegard Wilkes suchte mit zahlreichen Trauernden deren individuelle Trauerorte auf und ließ sich Geschichten aus dem Leben der Verstorbenen erzählen. So kamen durch dieses Projekt einzigartige Bilder und aussagekräftige Texte zusammen, die nun in der Auftakt Musikschule in Alt-Hürth besucht werden können. Der Leitspruch des Projektes „Wenn die Sonne des Lebens versinkt, leuchten die Sterne der Erinnerung“ wird den Ausstellungsgästen dabei in vielfältiger Weise begegnen. Die Ausstellung ist ab Samstag, 19. März, in der Auftakt Musikschule, Weierstraße 4, außerhalb der Osterferien von Dienstag bis Freitag 10 bis 13 Uhr geöffnet (Anmeldung erforderlich: info@auftakt-musikschule.de). In den Osterferien kann die Ausstellung am 12. und 19. April von 18 bis 20 Uhr ohne Anmeldung besucht werden.

Redakteur:

Martina Thiele-Effertz aus Elsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.