Familienbüro eröffnet
Alltagsnahe Hilfen durch das SkF-Fluthilfebüro

Natalie Beck, Simone Lehmann, Britta Enders, Halina Thoben und Anne Berg (von links) vom SkF Familienbüro in Liblar.
  • Natalie Beck, Simone Lehmann, Britta Enders, Halina Thoben und Anne Berg (von links) vom SkF Familienbüro in Liblar.
  • Foto: Sozialdienst katholischer Frauen Rhein-Erft-Kreis

Der Sozialdienst katholischer Frauen Rhein-Erft-Kreis hat auf der Carl-Schurz Straße 86 das SkF Familienbüro eröffnet. Zahlreiche Vertreter aus Politik, Vereinen und der Stadtverwaltung waren gekommen, um das neue Angebot in den schönen und zentral gelegenen Räumen kennen zu lernen. Ermöglicht wird das neue Angebot durch Projektmittel von Caritas International, die nach der Flutkatastrophe im Juli 2021 so zahlreich gespendet wurden.

Erftstadt-Liblar (me). Familien, die sich nachhaltig von der Flut betroffen fühlen, den Alltag auf Grund unterschiedlichster Faktoren als belastend empfinden und sich bei der Bewältigung ihrer individuellen Bedürfnisse Unterstützung wünschen, können sich ab sofort unverbindlich und kostenfrei an das SkF-Familienbüro wenden.

Die Sozialarbeiterinnen bieten niedrigschwellige alltagsnahe Hilfen für Familien mit Kindern bis zehn Jahren an, die in ihren aktuellen Lebenssituationen begleitet und emotional entlastet werden.

Dazu dienen unter anderem Hausbesuche, Behördengänge oder Unterstützung bei der Versorgung der Kinder.

Ebenso findet nach terminlicher Vereinbarung mittwochs Schwangerschaftsberatung, sowie montags eine Mutter-Kind-Gruppe statt.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten sie von montags bis freitags unter (02235) 4135728.

Redakteur:

Martina Thiele-Effertz aus Elsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.