Kreistag beschließt neue Buslinie
Waldorf-Merten-Walberberg

Eine neue Kleinbuslinie Waldorf-Merten-Walberberg hat der Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises beschlossen.
  • Eine neue Kleinbuslinie Waldorf-Merten-Walberberg hat der Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises beschlossen.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Rhein-Sieg-Kreis - (red). Der Kreistag des Rhein-Sieg-Kreises hat in seiner jüngsten
Sitzung im Zuge der Optimierung des Nahverkehrsplans auch einige
Änderungen für Bornheim beschlossen.

So sollen die Hangbereiche Waldorf und Walberberg mit einer neuen
Kleinbuslinie Waldorf-Merten-Walberberg an das Busnetz angeschlossen
werden. Die neue Linie kann voraussichtlich in der ersten
Jahreshälfte 2019 starten. Zuvor muss das passende Fahrzeug
ausgeliefert sein.

Auf der Buslinie 818, die Bornheim, Merten und Sechtem miteinander
verbindet, werden zusätzliche Haltestellen für die Fahrgäste
eingerichtet. Zudem werden die TaxiBus-Fahrten der Linie 818 am
Samstagnachmittag auf regulären Busbetrieb umgestellt.

Die Maßnahmen in Bornheim sind Teil eines Gesamtpaketes zur
Ausweitung des ÖPNV im Kreisgebiet. Insgesamt erhöht sich dadurch
die Fahrleistung im Kreisgebiet um etwa 700.000 Kilometer pro Jahr.

„Durch die neuen Verbindungen auch in Bornheim, Swisttal und
Rheinbach verbessern wir zum einen die Linien im Ballungsraum
Bonn/Rhein-Sieg und schaffen zum anderen ganz neue Angebote in
Gebieten, in denen bislang kein regelmäßiger ÖPNV existiert. Damit
wird die Strategie fortgesetzt, den ÖPNV schrittweise auszubauen, um
neue Fahrgäste gewinnen zu können“, betont Landrat Sebastian
Schuster die Bedeutung der Einzelmaßnahmen für den ÖPNV im
Rhein-Sieg-Kreis.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.