Wohnung nach Balkonbrand unbewohnbar
Feuerwehr rettet zwei Katzen

Starke Rauchentwicklung beim Balkonbrand in Frankenforst. Foto: Feuerwehr Bergisch Gladbach
  • Starke Rauchentwicklung beim Balkonbrand in Frankenforst. Foto: Feuerwehr Bergisch Gladbach
  • hochgeladen von Angelika Koenig

Bergisch Gladbach. Die Feuer- und Rettungsleitstelle des Rheinisch-Bergischen Kreises wurde am Sonntag um 15.26 Uhr über einen Wohnungsbrand im Stadtteil Frankenforst informiert. Mehrere Anrufer teilten mit, dass eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Vollbrand sei. Bereits auf der Anfahrt konnte eine starke Rauchentwicklung von den Einsatzkräften wahrgenommen werden. Eine erste Erkundung ergab, dass auf der Rückseite drei Balkone im ersten, zweiten und dritten Obergeschoss in Vollbrand standen. Im 3. OG hatte das Feuer bereits auf die Wohnung übergegriffen. Der Bewohner der Wohnung befand sich auf der Straße, gab aber den Einsatzkräften an, dass sich seine beiden Katzen noch in der Wohnung befanden. Durch die Feuerwehr wurde das Feuer in der Wohnung von einem Trupp unter Atemschutz bekämpft. Zwei weitere Trupps unter Atemschutz bekämpften das Feuer auf den Balkonen über tragbare Leitern.
Eine weitere Brandausbreitung konnte so durch die Feuerwehr verhindert werden. Die beiden Katzen wurden von der Feuerwehr aus der Brandwohnung gerettet und dem Besitzer übergeben. Weitere Wohnungen in dem Objekt müssten im Anschluss aufwendig kontrolliert und teilweise mechanisch belüftet werden, da durch die geöffneten Fenster teilweise Brandrauch eingedrungen war. Die Brandwohnung im 3. OG ist unbewohnbar. Im Einsatz waren insgesamt 27 Einsatzkräfte mit 10 Fahrzeugen.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.