Die Wochenblätter im Rheinland - lokale Nachrichten, Termine und Anzeigen

Schmerzen auflösen durch Triggerpunktbehandlung: Telefonaktion des ANZEIGEN-ECHOs

DrKohls

Dr. Wolfgang Kohls, Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Triggerpunkt-Auflösung zur Schmerzbehandlung beantwortet Ihre Fragen.

Foto:

© DGTrias e.V.

Oberberg -

Kopfschmerzen und Schmerzen des Bewegungsapparates gehören zu den häufigsten Gesundheitsstörungen in der Bevölkerung. Nach internationaler Literatur und den persönlichen Erfahrungen von Dr. Kohls aus Behandlung und Lehrtätigkeit sind kleine Entzündungsherde in Muskeln eine häufige Ursache für akute und chronische Schmerzen. Diese Entzündungsherde nennt man Triggerpunkte.


Die Behandlung der Triggerpunkte mit den Techniken der Akupunktur bezeichnet man als Triggerpunkt-Akupunktur. Sie basiert auf naturwissenschaftlichen Grundlagen. Die Behandlung ist effektiv und besonders schonend für Patienten. Ein Erfolg der Behandlung mit TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur kann allerdings nicht in jedem Fall gewährleistet werden. Jedoch existieren zahlreiche Patientenberichte und Fallvorstellungen zu Erkrankungen, die mit der Methode erfolgreich behandelt wurden (www.dgtrias.de/Fälle).


Fragen rund um die Schmerzbehandlung mittels Triggerpunktbehandlung beantworten Dr. Wolfgang Kohls und sein Sohn Tobias im Rahmen einer Telefonaktion des ANZEIGEN-ECHOs am Donnerstag, 6. April, 17 bis 18 Uhr. Nur dann können Sie die beiden unter Tel. 0 22 61/81 97 130 (Dr. Kohls) und Tel. 0 22 61/81 97 131 (Tobias Kohls) erreichen.


Dr. Wolfgang Kohls ist Facharzt für Allgemeinmedizin, Zusatzbezeichnung Akupunktur. Sein Tätigkeitsschwerpunkt ist die TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur.
Außerdem ist er Dozent für TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur der Forschungs-
gruppe Akupunktur Düsseldorf und Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Triggerpunkt-Auflösung zur Schmerzbehandlung (DGTriAS).


Tobias Kohls ist Physiotherapeut und Heilpraktiker mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Triggerpunkt-Auflösung zur Schmerz-behandlung. Er hat eine Vollausbildung in der TriAS-
Triggerpunkt-Akupunktur mit Diplom der Forschungsgruppe Akupunktur Düsseldorf.