Benefizkonzert für die Ukraine
Gemeinsam musizieren mit der Quetsch

Beim 25. Workshop "Gemeinsam musizieren mit Quetsch" hat Anita Brandtstäter in einer Vorphase die Originalkompositionen für Akkordeonorchester im Spiegelsaal der Aula Gartenstraße mit Teilnehmern einstudiert.
  • Beim 25. Workshop "Gemeinsam musizieren mit Quetsch" hat Anita Brandtstäter in einer Vorphase die Originalkompositionen für Akkordeonorchester im Spiegelsaal der Aula Gartenstraße mit Teilnehmern einstudiert.
  • Foto: Aigul Lennartz
  • hochgeladen von Anita Brandtstäter

Wesseling. Die Ereignisse seit dem 24. Februar 2022 in der Ukraine erschüttern auch die Aktiven des Akkordeon-Orchesters Wesseling - die Bilder vom Krieg dort sind dramatisch. Die Mitglieder haben deshalb entschieden, dass beim Frühjahrskonzert mit dem und für den Nachwuchs "Gemeinsam musizieren mit der Quetsch" am 31. März 2022 um 19 Uhr in der Aula Gartenstraße, Eingang Mühlenweg 43, für Kinder und Familien aus der Ukraine gesammelt wird. Seit 1998 hilft die Aktion Lichtblicke der NRW-Lokalradios Kindern und Familien in Not. In diesem Rahmen unterstützt die Ukraine-Hilfe auch die vom Krieg betroffenen Menschen aus der Ukraine.

Am 31. März 2022 ist der Abschluss des nunmehr 25. Workshops "Gemeinsam musizieren mit Quetsch", in dem Akkordeonschüler jeden Alters Freude am Zusammenspiel mit anderen im Orchester erfahren können. Im zehnten Jahr lädt der rührige Wesselinger Kulturverein zu diesen Workshops dreimal im Jahr ein. Durch den ersten Corona-Lockdown mussten die Proben beim 22. Workshop im März 2020 abgebrochen werden. Auch ein spannendes Projekt "Beethoven anders..." unter Leitung von Anita Brandtstäter mit Förderungszusage durch den Bundesmusikverband Chor & Orchester im Beethoven-Jubiläumsjahr konnte im Sommer/Herbst 2020 nicht durchgeführt werden. Erst im Oktober 2021 konnte es wieder mit der Orchester-Nachwuchsarbeit losgehen - mit einem tollen Probenwochenende in der Eifel und einem schönen Auftritt beim Jahreskonzert "Nicht nur Beethoven feiert Jubiläum" des Orchesters.

Das Konzert bietet einen bunten Querschnitt durch die Akkordeonmusik. Zunächst präsentiert das Workshop-Orchester - mit fünf Kindern und drei Erwachsenen als Teilnehmer plus einigen Unterstützern - eine Suite "Playlist 1" mit einem Rock "Cooler Groove", eine Ballade "Lieblingslied" und einem Reggae "Chillig" als Sätze. Fortgeschrittene Workshop-Teilnehmer haben die Möglichkeit, im Aspiranten-Ensemble mitzuspielen. Seit Frühjahr 2018 gibt es diese Erwachsenen-Gruppe ebenfalls unter Leitung von Anita Brandtstäter - mit regelmäßiger Probenarbeit. Das jetzt neunköpfige Ensemble probt aktuell eine "Pop Collection" von Jürgen Schmieder - mit einem Musette "Flair de Paris", mit Rockmusik "Fresh and Funky" und "Rocky", einer Ballade "Freeclimber" und einem Tango "Tango Feeling".

Das Orchester hat für das Benefizkonzert zugunsten von Kindern aus der Ukraine extra eine neue Komposition von Gottfried Hummel einstudiert "Peace On Earth" unter Verwendung des Kanons "Dona nobis pacem". Weiter auf dem Konzertprogramm ist Originalmusik "Footprints" von Hans-Günther Kölz und Matthias Anton mit den Sätzen "Brontosaurus Walk", "Mango Tango" und "Abendlied", Unterhaltungsmusik von Leroy Anderson "Belle Of The Ball" und "The Syncopated Clock", Filmmusik aus "Der Pate" und "A Summer Place" sowie - last not least - ein Medley mit Top-Hits der Höhner "Da simmer dabei...".

Zum ersten Mal hat Anita Brandtstäter in einer Vorphase des Workshops die Originalkompositionen für Akkordeonorchester im Spiegelsaal der Aula Gartenstraße mit einigen Teilnehmern einstudiert, bevor dann die eigentlichen Workshop-Orchester-Proben auf der Bühne der Aula stattfanden. Aufgrund der Omikron-Pandemie konnten leider nicht immer alle zu den Proben kommen, aber im Sommer wird es sicher besser. Wer dieses Mal nicht dabei sein konnte, der 26. Workshop "Gemeinsam musizieren mit Quetsch" ist schon in Planung - wieder mit Dienstagsproben zum Einstudieren des neuen Repertoires am 26. April, 10. Mai, 24. Mai, 14. Juni 2022, und Donnerstags-Orchesterproben am 12. Mai, 19. Mai, 2. und 23. Juni mit dem Ziel eines Auftritts am 26. Juni 2022 beim traditionellen Rheinparkkonzert des Vereins zum "Tag der Musik":

Leserreporter:

Anita Brandtstäter aus Köln

Webseite von Anita Brandtstäter
Anita Brandtstäter auf Facebook
Anita Brandtstäter auf Instagram
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

8 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.