Riesenspende
8000 Euro für die Kindertagesstätte KinderReich Auf dem Sonnenberg

Professor Dr. Johannes Güsgen (r.) übergab in der Kindertagesstätte KinderReich Auf dem Sonnenberg die große Spende an Kita-Leiterin Heike Wittkowski und Bereichsleiterin Steffi Zörner (v.l.).
  • Professor Dr. Johannes Güsgen (r.) übergab in der Kindertagesstätte KinderReich Auf dem Sonnenberg die große Spende an Kita-Leiterin Heike Wittkowski und Bereichsleiterin Steffi Zörner (v.l.).
  • Foto: Wasch
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Wesseling - Ein vorweihnachtliches Geschenk gab es kurz vor Heiligabend für die
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie insbesondere auch für die
Kinder der Kindertagesstätte KinderReich Auf dem Sonnenberg: Eine
Spende über 8000,- € nahmen Steffi Zörner, Bereichsleiterin beim
Träger ViaNobis - Die Jugendhilfe, und Kita-Leiterin Heike Wittkowski
entgegen. Überreicht wurde diese von Prof. Dr. Johannes Güsgen,
Mitglied des Vorstands der gemeinnützigen „Stiftung
Aufspardienst“. Als langjähriger Geschäftsführer des
Dreifaltigkeits-Krankenhauses Wesseling, die genau wie die Wesselinger
Kita zur Dernbacher Gruppe Katharina Kasper gehört, hatte Güsgen
kurz vor seiner Pensionierung im November 2014 das Projekt „Kita
Sonnenberg“ auf den Weg gebracht.
„Diese Investition ist eine Investition in unsere Zukunft!“,
begründete Güsgen, der seit vielen Jahren zum Vorstand des
Aufbauspardienstes und zum Kuratorium der Stiftung gehört, das
Engagement. „Die in der Kindertagesstätte Auf dem Sonnenberg
betreuten Kinder, die häufig einen Inklusionsschwerpunkt und einen
Migrationshintergrund haben, sollen individuell gefördert werden.
Besonders Kindern aus sozial schwachen Familien soll durch unsere
finanzielle Hilfe und die dadurch ermöglichte chancengleiche
Förderung die uneingeschränkte Teilnahme am gesellschaftlichen Leben
ermöglicht werden.“
Zörner bedankte sich ausdrücklich auch im Namen der Kinder: „Im
Rahmen des Bildungsauftrages sehen wir unsere Aufgabe, insbesondere
Kindern aus sozial schwachen Familien eine Möglichkeit der
uneingeschränkten Teilnahme am gesellschaftlichen Leben durch gleiche
Chancen in der Förderung zu geben. Ein entscheidendes Element der
Aneignung von Bildung ist Bewegung: Kinder müssen sich bewegen
können. Um dies professionell anzuleiten, qualifizieren wir all
unsere Mitarbeiterinnen und haben das Ziel, das Zertifikat
‚Anerkannter Bewegungskindergarten’ zu erhalten. Zur Umsetzung
dieses Konzeptes benötigen wir u.a. weitere Spielgeräte für die
Bewegungsgestaltung im Freien. Dies ist einer von mehreren Bereichen,
die wir durch zusätzliche finanzielle Mittel wie die Spende der
Stiftung Aufspardienst für die uns anvertrauten Kinder optimieren und
ausbauen werden.“
 

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.