Ende der Sommerpause
Lokalpolitiker tagen am kommenden Montag

Eine Umgestaltung des Markplatzes in Zollstock an der Haltestelle Herthastraße wollen die Lokalpolitiker erörtern.
  • Eine Umgestaltung des Markplatzes in Zollstock an der Haltestelle Herthastraße wollen die Lokalpolitiker erörtern.
  • Foto: Broch
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Rodenkirchen - (sb). In ihrer nächsten Sitzung wollen sich die Bezirksvertreter
mit dem Kreisverkehr Bonner Straße/ Koblenzer Straße befassen. Sie
fordern, nicht zum ersten Mal, der Kreisel müsse sicherer für die
Radfahrer gestaltet werden. Ende August gab es einen Ortstermin zu
diesem Thema mit der Verwaltung. Der Kreisverkehr hat sich den
vergangenen drei Jahren zu einem Unfallschwerpunkt entwickelt.

Auch mit den Jetski-Fahrern auf dem Rhein wollen sich die
Lokalpolitiker beschäftigen. Die Fraktionen „Die Grünen“ und die
der FPD fordern ein Sonntagsfahrverbot für diese Gefährte auf dem
Rhein im Stadtbezirk Rodenkirchen, vor allem in Rodenkirchen, Sürth
und Weiß. Die Lärmbelästigung für Anwohner und Erholungssuchende
sei zu groß, finden sie. Weiterhin steht eine Umgestaltung des
Zollstocker Markplatzes auf der Tagesordnung. Dieser soll
ansprechender gestaltet werden. Mindestens zehn gebührenpflichtige
Parkplätze sollen ausgewiesen und Ladestationen für Elektroautos und
E-Bikes eingerichtet werden, verlangen die CDU-Fraktion und die der
Grünen. Des Weiteren stehen unter anderem auf der Tagesordnung die
Forderungen nach einem „Brötchentarif“ für Busse und Bahnen für
kurze Strecken, nach der Sanierung des Radweges zwischen „Vor dem
Dorf“ und „Am Moosberg“ in Immendorf und nach einer
Geschwindigkeitsbegrenzung auf der Straße „Am Forstbotanischen
Garten“.

Die Sitzung der Bezirksvertretung findet am 17. September ab 17 Uhr in
Raum 119 des Bezirksrathauses Rodenkirchen (Hauptstraße 85) statt.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.