Die Wochenzeitungen im Rheinland - lokale Nachrichten, Termine und Anzeigen

Werkkunstmarkt in Nümbrecht: Engel, Kränze und Kerzen

Joya Reuter fertigte weihnachtliche Engel aus Glas und Metall und zeigte den Besuchern ihr kunsthandwerkliches Sortiment.

Joya Reuter fertigte weihnachtliche Engel aus Glas und Metall und zeigte den Besuchern ihr kunsthandwerkliches Sortiment.

Foto:

Karin Rechenberger

Nümbrecht -

Seit Jahren gehört der Werkkunstmarkt in Nümbrecht mit zu den bekanntesten nicht nur in der hiesigen Region.

Auch in diesem Jahr reisten die Aussteller aus ganz Deutschland an, um an zwei Tagen auf dem Herbst-Winter Werkkunstmarkt im Kursaal ihre Arbeiten und Kunstwerke zu zeigen und ihr Können zu demonstrieren. Selbstgefertigte Krippen, Kränze, Christbaumkugeln, Strickkleidung, Zimtornamente, Schmuck, Fotoalben, Weihnachtsdekoration für Innen und Außen und viele weitere kleine Kunstwerke ließen keine Wünsche offen.

Einige Hersteller ließen sich vor Ort bei der Fertigung ihrer Waren über die Schulter schauen. Wie Joya Reuter. Sie fertigte weihnachtliche Engel aus Glas und Metall und zeigte den Besuchern ihr kunsthandwerkliches Sortiment.

Die Aussteller boten an den liebevoll geschmückten Ständen qualitativ Hochwertiges sowie Ausgefallenes und Witziges an, alles mit viel Liebe zum Detail. Selbst gefertigte Dekorationen für Tisch und Türen vermittelten einen Hauch von herbst- und weihnachtlicher Atmosphäre und stimmten auf die Zeit der Kerzen und Lichterketten ein.

Mit Mützen, Hüten und warmen Schals konnte man sich für die kommende Kälte ausrüsten und mit Tees, Honig und duftenden Kerzen für die innere Wärme.

Dazu kam ein ausgewähltes Sortiment an Feinkost sowie edle Spirituosen und Marmelade - selbstverständlich von den Anbietern selbst hergestellt. Die zahlreichen Besucher ließen sich auf die Weihnachtszeit einstimmen und genossen besinnliche Stunden beim weihnachtlichen Werkkunstmarkt in Nümbrecht.