Kunstprojekt "Der Bevölkerung"
Müngersdorf ist jetzt Teil Berlins

Während die Inschrift „Dem deutschen Volke“ am Eingang des Reichstagsgebäudes viele Menschen ausgrenzt, steht das Kunstwerk „Der Bevölkerung“ ganz im Zeichen gleicher Rechte und Würde für alle in Deutschland lebende Menschen.
  • Während die Inschrift „Dem deutschen Volke“ am Eingang des Reichstagsgebäudes viele Menschen ausgrenzt, steht das Kunstwerk „Der Bevölkerung“ ganz im Zeichen gleicher Rechte und Würde für alle in Deutschland lebende Menschen.
  • Foto: Jablonski
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Müngersdorf/ Berlin - (red) Der Kölner Bundestagsabgeordnete Sven Lehmann MdB hat Erde vom
ehemaligen Deportationslager Köln-Müngersdorf in das Kunstwerk
„Der Bevölkerung“ im Innenhof des Reichstags in Berlin
eingebracht.

Der Kunstbeirat des Deutschen Bundestages hatte Lehmann als neu
gewähltes Mitglied des Bundestages eingeladen, sich an der
Kunstaktion des Künstlers Hans Haacke zu beteiligen.

Das Kunstwerk „Der Bevölkerung“ wurde im Jahr 2000 im Innenhof
des Reichstagsgebäudes errichtet. Seitdem fügen neue
Bundestagsabgeordnete symbolträchtige Erde aus Ihrem Wahlkreis dem
Kunstwerk hinzu. Lehmann hatte sich dazu entschieden, Erde vom
Gedenkort Deportationslager Müngersdorf zu verwenden. Lehmann:
„Dort gab es zur Zeit der Nazi-Diktatur einen grauenvollen Ort des
Unrechts und des Leids. In Müngersdorf wurden tausende Menschen - vor
allem jüdischen Glaubens - in einem Baracken-Lager inhaftiert,
ghettoisiert und zu Tausenden in die Vernichtungslager deportiert.“

Die Planungen für ein neues, würdevolles Mahnmal, nach einem Entwurf
des Künstlers Simon Ungers, findet Lehmann ausdrücklich
unterstützenswert: „Gerade in Zeiten, wo Menschenfeindlichkeit
wieder um sich greift, brauchen wir Orte des Gedenkens, der
Erinnerung. Und Aktionen, die mahnen.“

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.