Prinzengarde Leverkusen feierte in den Karneval
Unterhaltsame Sessionseröffnung

Senatspräsident Hans-Joachim Schleuter (rechts) und Kommandant Oliver Höhne (links) beim Fahneneid der neuen Mitglieder. Rolf Jahnke (2. v. rechts) wurde neuer Senator bei der PGL.
48Bilder
  • Senatspräsident Hans-Joachim Schleuter (rechts) und Kommandant Oliver Höhne (links) beim Fahneneid der neuen Mitglieder. Rolf Jahnke (2. v. rechts) wurde neuer Senator bei der PGL.
  • Foto: Ursula Willumat
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Leverkusen - Für einen kurzweiligen Abend bei der Sessionseröffnung der
Prinzengarde Leverkusen sorgten neben dem Unterhaltungsprogramm auch
die Gäste selber, die mit Begeisterung dabei waren. Proppenvoll war
der Feierraum der Gesamtschule Schlebusch, in dem sich die
Karnevalisten zahlreicher Leverkusener Gesellschaften trafen.

Präsident Peter Schmitz freute sich, dass so viele seiner Einladung
gefolgt waren. Und wie jedes Jahr begrüßte er direkt zum Anfang des
Abends den Nachwuchs der KG Grün-Weiß Schlebusch, die
„Schlebuscher Pänz“. Diese hatten eine besondere Leistung
vollbracht. Wenige Tage nach Erscheinen der CD „Karneval der
Stars“ mit den neuen Karnevalhits, hatten die Pänz gemeinsam mit
Trainerin Vicky Schmitz ihre Tänze auf die neuen Hits einstudiert und
an dem Abend präsentiert.

Zuvor trat das 50. Leverkusener Kinderprinzenpaar der Wiesdorfer
Rheinkadetten, Prinz Marco III. und Prinzessin Lorena I., mit ihrem
Lied auf. Für die tolle Leistung der Kinder startete Peter Schmitz
bereits die erste Rakete des Abends. Kölsche Lieder mit Texten und
Melodien, die sofort ins Gehör gehen, gab es dann von der Musikgruppe
„Sechs Kölsch“, die mit Quetsch und Flitsch das Publikum
unterhielten. Ein weiterer fester Programmpunkt bei der
Sessionseröffnung ist das Tanzcorps der Prinzengarde Leverkusen, das
unter der Leitung von Gabriele Rhöse und Andrea Hild seine Tänze
präsentierte und dafür auch eine Rakete einheimsten.

Jung, dynamisch und ganz besonders nett, sind einige Merkmale, die
für den Karnevals-prinz von Leverkusen zutreffen. So auch an diesem
Abend, als Matze I. mit seinem Tretroller in den Feierraum rollte und
das FLK-Gefolge im Gepäck hatte. Matze I. (Mathias Probst) stellte
sich bei den Gästen vor und stimmte Lieder an, die zu einem Wortspiel
mit dem Namen Schmitz passten. Ein großes Lob an den Festausschuss
Leverkusener Karneval (FLK) sprach Peter Schmitz aus für die Wahl des
jungen Prinzen. Sein erster Gedanke wäre gewesen, „das ist das, was
wir brauchen und der Weg für die Zukunft“.

Auch FLK-Präsident Uwe Krause äußerte sich sehr positiv und freut
sich auf die bevorstehende Session. Die anschließende Beförderung
der Wachemitglieder sowie die Aufnahme von neuen Mitgliedern zeigen,
dass sich junge Menschen gerne für das Brauchtum einsetzen. Das
Beispiel hierzu ist Caspar Hollmann, der sich mit zehn Jahren
wünscht, bei der Prinzenwache mitzumachen und dies jetzt erst einmal
ein Jahr auf Probe erleben darf. Weitere Mitglieder wurden Chris
Stracke, Björn Schrick, Selina Koch, Dieter Heitz und Senator Rolf
Jahnke, die den Fahneneid leisteten. Den PGL-Verdienstorden am Bande
erhielten LI-Redaktionsleiter Claus Schloot und
Redaktionsmitarbeiterin Ursula Willumat.

Die Prinzengarde Opladen tanzte anschließend wie ein Wirbelwind durch
den Saal und begeisterte die Besucher mit ihren Tänzen. Die schon
„in die Jahre“ gekommenen Männer bewiesen das Gegenteil, mit
jugendlichem Elan zeigten sie ihre Show. Für diese Leistung ist im
Hintergrund Trainerin Lilo Schmitz verantwortlich. Natürlich wurden
die „Zitronenfunken“ mit einer Rakete belohnt. Zum Ausklang gab es
karnevalistische Lieder mit dem Alleinunterhalter „Der Dirk“, der
das offizielle Programm mit seinem Vortrag beendete.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.