Currenta unterstützt Initiativen
Dreimal dreifache Ehrenamtshilfe

Die Ehrenamtler mit den ihnen verbundenen Currenta-Mitarbeitern und den Geschäftsführern Dr. Günter Hilken (mit Paket) und Dr. Alexander Wagner (rechts daneben). 
  • Die Ehrenamtler mit den ihnen verbundenen Currenta-Mitarbeitern und den Geschäftsführern Dr. Günter Hilken (mit Paket) und Dr. Alexander Wagner (rechts daneben). 
  • Foto: Currenta
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Leverkusen - Dreimal 2.400 Euro für die Erstplatzierten, dreimal 1.600 Euro für
die Zweitplatzierten, dreimal 800 Euro für die Drittplatzierten:
Damit fördert Currenta neun ehrenamtliche Organisationen, die von den
Mitarbeitern des Chempark-Betreibers als besonders
unterstützungswürdig ausgewählt wurden. Für 24 weitere nominierte
Institutionen gibt es eine Spende von 200 Euro.
„Mit dieser Spendenaktion wollen wir helfen und Wertschätzung
ausdrücken. Die ehrenamtliche Arbeit im Umfeld der drei
Chempark-Standorte wird vielfach auch von Currenta-Kollegen in
Anspruch genommen oder sogar aktiv mitgetragen. Für dieses wertvolle
Engagement möchte wir ‚Danke‘ sagen“, erklärte Dr. Günter
Hilken, Vorsitzender der Currenta-Geschäftsführung bei einem
adventlichen Treffen mit den Spendenempfängern und den Mitarbeitern,
die sie nominiert hatten.
Im vergangenen Sommer war die Belegschaft des Chempark-Betreibers
aufgerufen, gemeinnützige Organisationen im Umfeld der Standorte zu
benennen. 33 Initiativen wurden vorgeschlagen, und hieraus wurden –
per Abstimmung im Intranet durch die Mitarbeiter – im August 2016
die jeweils ersten drei Plätze pro Standort gekürt.
„Die Vielfalt der Vorschläge hat auch wieder einmal gezeigt, wie
stark unsere Kollegen im gesellschaftlichen Leben der Region verankert
sind. So eine Auswahl aus der Mitte unserer Belegschaft ist auch viel
lebensnäher als eine einsame Spendenentscheidung der
Geschäftsführung“, freute sich Dr. Alexander Wagner, Mitglied der
Currenta-Geschäftsführung.
Für den Standort Leverkusen wurden das Kinder- und Jugenddorf St.
Heribert in Leichlingen (1. Platz), der Verein Frühchen Leverkusen
(2. Platz) und der Förderverein Streetwork Leverkusen (3. Platz)
gewählt.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.