Leverkusen
Supermarkt in Wiesdorf überfallen

 (ots) -  Unter Vorhalt einer Schusswaffe hat ein bislang
unbekannter Mann am Samstag (17. Dezember) einen Supermarkt in
Wiesdorf überfallen. Anschließend flüchtete der Räuber. Die
Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Kurz nach 17.30 Uhr hatte der unmaskierte Täter das Ladenlokal an der
Manforter Straße betreten. Mit einer Pistole bewaffnet forderte er
von der Kassiererin (18) die Herausgabe von Bargeld. Mehreren Kunden
gelang es zunächst, den Mann zu überwältigen. Als dieser jedoch mit
der Schusswaffe drohte, ließen sie von ihm ab.
Anschließend flüchtete der Mann aus dem Geschäft in unbekannte
Richtung.

Der Räuber ist 45 bis 50 Jahre alt und von kräftiger Statur. Er ist
1,75 bis 1,80 Meter groß, hat dunkle, schulterlange Haare und einen
grauen Drei-Tage-Bart. Zum Tatzeitpunkt trug er eine dunkle Jacke,
eine dunkle Hose und eine dunkle Stoffmütze. Auffallend waren seine
ungepflegten Zähne.

Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14, Telefonnummer
0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de. (lf)
 

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.