Mit viel Gesang
Bechener Weihnacht am Esel

Das bunte Bühnenprogramm, eröffnet von den Chören der drei Bechener Kindergärten, lockte viele Zuschauer an.
14Bilder
  • Das bunte Bühnenprogramm, eröffnet von den Chören der drei Bechener Kindergärten, lockte viele Zuschauer an.
  • Foto: Wisskirchen
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Bechen - Ein Jubiläum feierte die Interessengemeinschaft (IG) Bechen am 3.
Adventssamstag mit der Veranstaltung der Bechener Weihnacht am Esel.

Zum zehnten Mal organisierte sie ein vorweihnachtliches,
stimmungsvolles Fest für die ganze Familie. Unterstützt von vielen
freiwilligen Helfern der ansässigen Vereine, verwandelte die IG den
Dorfplatz in einen kleinen Weihnachtsmarkt.

Neben Waffeln, Reibekuchen und Gegrilltem, kalten Getränken und,
natürlich dem Glühwein, boten die Bechener Kunsthandwerker in den
Zelten ein großes Angebot an Handarbeiten, individuelle
Weihnachtsgeschenke selbstgestrickt, genäht, gefilzt und Schmuck. Es
gab einige neue Stände mit Holzarbeiten und Schokoladen. Andrea von
Rymon, bekannt durch die gemeinnützige Gesellschaft anea-moni, die
sozial benachteiligte Kinder individuell durch sportlichen-,
musikalischen- oder schulischen Unterricht fördert, bot erstmalig
ihre fantastische Kinderbuchreihe „Der Anderswald“ an.

Ein Jubiläum feierte Elisabeth Biesenbach in diesem Jahr. Seit zehn
Jahren hat sie einen Stand auf dem Adventsmarkt und verkauft
Genähtes, hauptsächlich Kissen mit landwirtschaftlichen Motiven.

Großen Anklang fand das Bühnenprogramm, das auch in diesem Jahr
wieder viele Zuschauer anzog. Gestaltet wurde es von drei Bechener
Kindergärten, den Grundschülern, den Eselchen der Karnevalsfreunde,
der Stepptanzgruppe von Claudia Pesch, Rainer Biesenbach, TenSing, dem
Jugendorchester und den Turmbläsern der Musikgemeinschaft Bechen.

Der Sprecher der IG, Willi Meyer, bedankt sich für die Auftritte und
bei allen Helfern: „Ich freue mich, dass sich die Weihnacht am Esel
in einem Jahrzehnt als Treffpunkt für Jung und Alt in Bechen
erfolgreich etabliert hat und bedanke mich bei allen, die zum Gelingen
dieses stimmungsvollen Festes alljährlich beitragen, insbesondere bei
den zahlreichen Gästen.

Die Erlöse der Veranstaltungen fließen in die Bürgerstiftung
Bechen, die damit Projekte der Bechener Kinder- und Jugendarbeit
unterstützt. Erfreulicherweise konnten wir diese Projekte im Laufe
der zehn Jahre mit circa 8.000 Euro fördern.“

- Gabriele Wisskirchen

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.