Tödlich verletzt
61-jähriger Fahrer starb bei Alleinunfall auf der L330

Bei einem Alleinunfall auf der L330 zwischen Eudenbach und Buchholz ist am Freitagvormittag, 8. April,  ein 61-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen und nach Aussagen von Zeugen war der Mann gegen 10:30 Uhr auf der Landstraße in Fahrtrichtung Eudenbach unterwegs, als sein Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abkam und frontal gegen einen Baum stieß.
Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 61-Jährige aus seinem Pkw geschleudert. Dabei zog sich der Autofahrer so schwere Verletzungen zu, dass Rettungssanitäter und ein Notarzt nur noch den Tod des Mannes feststellen konnten.

Die Unfallstelle war für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergung des Fahrzeugs, welches durch die Polizei sichergestellt wurde, mehrere Stunden gesperrt.

Die Ermittlungen zur Unfallursache hat das Verkehrskommissariat 1 der Bonner Polizei übernommen.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.