Spielflächen in Bornheim
Gute Nachricht für Kinder

Vorbild Wesseling-Keldenich: So könnte bald auch der Sechtemer „Feuerwehrspielplatz“ an der Berner Straße aussehen.
  • Vorbild Wesseling-Keldenich: So könnte bald auch der Sechtemer „Feuerwehrspielplatz“ an der Berner Straße aussehen.
  • Foto: Frank Engel-Strebel

Bornheim (fes). Bornheims Mädchen und Jungen dürfen sich freuen: Bis 2025 werden zahlreiche Spielplätze im Stadtgebiet erneuert, fünf werden sogar komplett neu aufgebaut. So geht es aus dem Spielflächenentwicklungsplan hervor, den der Jugendhilfeausschuss (JHA) nun einstimmig auf den Weg gebracht hat. Freuen dürfen sich auch die Sechtemer Jugendlichen. Sie bekommen nun endlich einen neuen Bolzplatz.

Komplett erneuert werden müssen die veralteten Flächen in Roisdorf (Am Dietkircher Hof), in Merten (Broichgasse), in Bornheim-Ort (Schlegelstraße und Zehnhoffstraße) sowie in Hersel an der Wöhler Straße. Pro Jahr kann immer nur eine Fläche angegangen werden. Die Stadt rechnet pro Platz mit jeweils rund 130.000 Euro.

19 weitere Spielplätze werden teilerneuert. Für 2022 sind bereits fest eingeplant die Spielplätze „Unter der Windmühle“ (Bornheim-Ort, neuer Kleinkindbereich), “Profffläche“ (Botzdorf, neuer Sandkasten und kleines Spielhaus), „Fabriweg“ (Hersel, Erweiterung des U5-Bereichs mit Sandkasten und Schaukel) sowie „Mielweg“ (Hersel, Reparatur des Karussells). Bereits umgesetzt wurde der neue Kletterturm auf dem Spielplatz in der Knippstraße in Roisdorf im vergangenen Jahr. Die anderen Maßnahmen sollen laut Planung bis Sommer 2024 umgesetzt werden.

Anna Peters (SPD) regte an, die für den Sommer 2024 geplante Sanierung des Breniger Spielplatzes an der Haasbachstraße vorzuziehen: „Der Spielplatz liegt schon zu lange brach und es ist der einzige in Brenig.“ Im laufenden Jahr sind 205.000 Euro im Haushalt eingestellt. 75. 000 Euro sind für die Erneuerung oder den Austausch von Spielgeräten vorgesehen, mit den verbleibenden 130.000 Euro wird einer der fünf besonders stark in die Jahre gekommenen Spielplätze vollständig modernisiert. Für die Folgejahre 2023 und 2024 steht jeweils ein Budget von 250.000 Euro zur Verfügung.

Endlich ein Bolzplatz für Sechtem

2023 soll es soweit sein: Dann könnte der neue Sechtemer Bolzplatz laut Jugendamtsleiter Maruan Azrak im JHA endlich eröffnet werden. Die bisherige Bolzfläche im hinteren Teil des Spielplatzes an der Berner Straße mitten im Sechtemer Ortskern musste aufgegeben werden, weil zwei Anwohner erfolgreich dagegen klagten. Der neue Bolzplatz entsteht nun am Ortsrand entlang des Staffelwegs zwischen dem Sportplatz des Fußballvereins „Salia Sechtem“ (der „SaliArena“) und dem Park-and-Ride-Platz am Sechtemer Hauptbahnhof.

Im Gespräch war dieser Standort bereits seit fast fünf Jahren, doch erst kürzlich konnte sich die Stadt mit dem bisherigen Grundstückseigentümer über den Kaufpreis einigen. Vorgesehen sind ein Kleinspielfeld, ein Basketballkorb sowie Bänke und ein Unterstand. An den Rändern zur Bahn und zur Straße wird das Gelände mit Hügeln eingefasst. „Wir freuen uns sehr darüber, bedauern aber, dass Jugendliche und Kinder mal wieder aus dem Ort gedrängt werden“, erklärte Dirk König (UWG). Er wisse, dass dies keine Schuld der Stadt sei, sondern an der Rechtsprechung von Land und Bund liege. Dem pflichtete auch der Ausschussvorsitzende Frank W. Krüger (SPD) bei: „Uns allen wäre eine andere Lösung lieber gewesen.“ Durch die Anwohnerklagen stellte sich auch heraus, dass es für die 2012 eröffnete Bolzfläche keine gültige Baugenehmigung gab. Der vorgelagerte Spielplatz hingegen darf bleiben und wird in den kommenden Monaten zu einem Themenspielplatz „Feuerwehr“ umgebaut. Das hatte der JHA bereits im vergangenen beschlossen.

Redakteur:

Frank Engel-Strebel aus Bornheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.