Abschied und Entpflichtung Pfarrer Dehmel
Nach 32 Jahren

Pfarrer Achim Dehmel verabschiedet sich. Foto: privat
  • Pfarrer Achim Dehmel verabschiedet sich. Foto: privat
  • hochgeladen von Angelika Koenig

Bergisch Gladbach. Am 5. März, um 15 Uhr wird die Superintendentin des Kirchenkreises Köln Rechtsrheinisch, Andrea Vogel, Pfarrer Achim Dehmel (65) von seinen geistlichen Ämtern entpflichten und in den Ruhestand entlassen. In seiner bisherigen Wirkungsstätte, der Kirche zum Heilsbrunnen in Hebborn, endet damit die 32-jährige Dienstzeit des geistlichen und gestalterischen Wirkens des evangelischen Theologen in Bergisch Gladbach. Innerhalb der evangelischen Kirchengemeinde Bergisch Gladbach war Dehmel als Wegbereiter moderner Gottesdienste bekannt, die ausdrücklich auch nicht-Insider in das lebendige Gemeindezentrum einladen. Mit jungen Bands, Formaten für alle Altersgruppen, gemeinsamem Essen, einer eigenen Jugendarbeit und nicht zuletzt der Kraft seiner Verkündigung war „der Heilsbrunnen“ durch ihn weit über das Hebborner Wohngebiet hinaus bekannt geworden. „Es war mir ein beständiges Anliegen, damit die Weitergabe des Evangeliums und einen erfüllenden Glauben zu ermöglichen“, so Dehmel. Bei Erweiterungsbauten des Kirchenkomplexes aus den 80er Jahren, wie der Kita, und den Jugendräumen, legte Pfarrer Dehmel gerne selbst mit Hand an, um Ehrenamtliche für die Mithilfe zu gewinnen. In Bezirk und Gemeinde gestaltete er vieles Grundlegende, ermutigte eine vielseitige ehrenamtliche Mitarbeiterschaft und engagierte sich unter anderem für den deutsch-israelischen Austausch im Rahmen der Städtepartnerschaft mit Ganey Tikva. Als Diakonin stand ihm mit seiner Frau Barbara eine kompetente und engagierte Partnerin in der Gemeinde zur Seite.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.