Nippeser Bürgerwehr
1.000 Bäume gepflanzt

  • Foto: J. Nies

Bad Münstereifel (red). Helferinnen und Helfer von RWE sowie Freiwillige der Nippeser Bürgerwehr aus Köln haben mehr als 1.000 neue Bäume und Wildsträucher in der Nähe des Holzapfelweihers im Schleidtal gepflanzt. Hier fließen mehrere kleine Bäche und Wasserläufe zum Schleidbach zusammen, der in die Erft mündet.

Der Wald spielt beim Hochwasserschutz eine wichtige Rolle. Tümpel und Teiche halten Wasser zurück und auch der Waldboden kann enorm viel Wasser aufnehmen. Die Wurzeln der Bäume stabilisieren den Boden und schützen vor Schlammlawinen und Erdrutschen. Diese Aufgabe übernehmen an Gewässern Baumarten wie die Erle: Durch Knöllchen an den Wurzeln können sie auch unter Wasser atmen und sind deshalb besonders geeignet für nasse oder feuchte Bereiche im Wald.

Übrigens: Neue Bäume und Pflanzen werden auch im Ahrtal gepflanzt.

Redakteur:

Ulf-Stefan Dahmen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.