Sommerfest
Sternenpolka und Show- sowie Gardetänze bereicherten das Bad Godesberge ...

Die Band Domstürmer lockte viele Besucher an die große Bühne.
2Bilder
  • Die Band Domstürmer lockte viele Besucher an die große Bühne.
  • Foto: AS
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Bad Godesberg - (as) Gut besucht war das diesjährige Sommerfest der Vereine im Bad
Godesberger Stadtpark am vergangenen Samstag. Für ein prima
Unterhaltungsprogramm sorgte erneut die Bezirksverwaltungsstelle Bad
Godesberg mit den Bad Godesberger Vereinen.
Bezirksverwaltungsstellenleiter Christian Schäfer und seine
Stellvertreterin Maria Meißner hatten mit ihrem Team erstmals eine
Hüpfburg nahe der großen Veranstaltungsbühne platziert. Auf einer
Slackline-Strecke nutzten viele Besucher die Gelegenheit, eine kurze
Strecke über das Veranstaltungsgelände zu balancieren. Kinder
stürmten einen aufgestellten Kletterturm. Zum Finale gastierten die
„Domstürmer“ mit einem wunderbaren musikalischen Auftritt auf der
großen Bühne, ehe der Stadtpark zu einer WM-Arena umfunktioniert
wurde und die noch verbliebenen Sommerfestbesucher auf einer
Großleinwand das Fußballspiel zwischen Deutschland und Schweden
erleben konnten.

Rundherum zahlreiche

Höhepunkte!Egal ob Verein für Heimatpflege und Heimatgeschichte,
Generationennetzwerk, Schachclub, die Deutsche Gesellschaft zur
rettung Schiffbrüchiger, der Briefmarkensammlerverein oder Bonnorange
mit der Vorstellung seines Fahrzeugparks, das Sommerfest bot für
jeden Geschmack etwas. Kulinarisch war fast die gesamte Welt bei den
Buden zuhause – rheinische und internationale Speisen wurden
zubereitet.

Polka und Kirmestänze stellte beispielsweise die Tanzgruppe der
Landsmannschaft Schlesien vor. Die KG Husaren Siegburg gehörten auf
der Bühne der KG Fidele Burggrafen mit zu den dort engagierten
zahlreichen Musik- und Tanzgruppen. Aus dem vor 35 Jahren gegründeten
Tanzstudio Kreutz stellte Studioleiterin Gabriele Kreutz einen
Querschnitt des derzeitigen Kursprogramms vor. Auch die Tanzschule
Koltermann und die Kay International School, die Heiderhofer
Freibeuter und die Tanzgarde der Großen Karnevalsgesellschaft
Bergfunken trugen mit Tanzeinlagen zum Programm bei. Einen
Präsentkorb vom gewicht her richtig einschätzen musste man am Stand
des Lions Club Bad Godesberg. Mit Step-Aerobic und Rope Skipping
begeisterten Mitglieder des Godesberger Turnvereins das Publikum 2018.
Erste Alaafrufe stimmten die designierten Bad Godesberger
Karnevalsprinzenpaare, das kleine und das große Prinzenpaar,
gemeinsam mit Festausschuss-Präsident Armin Weins, dem Bonner
Oberbürgermeister Ashok Sridharan und dem Moderator auf der großen
Bühne, Willi Baukhage, bei der Vorstellung der nächsten Tollitäten
an. Der Festausschuss Godesberger Karneval beteiligte sich erstmals
mit einem eigenen Stand am bunten Treiben, verteilte reichlich
neugestaltete Kamellebüggel und 250 gelbe sowie rote Luftballons mit
dem Aufdruck „Viele Vereine – ein Bad Godesberg“. Zum zweiten
Mal beim Godesberger Sommerfest dabei waren
Bananenflanke-Fußball-Mannschaften aus Köln, Ortenau/Schwarzwald und
aus Bonn/Rhein-Sieg mit rund 40 fußballbegeisterten Kindern, wie der
Bonner Sprecher der Bananenflanke, Tobias Weidmann, sagte. Das Team
Bananenflanke Bonn/Rhein-Sieg hatte einen mobilen Soccercourt
mitgebracht und gemeinsam erlebten die Zuschauer und Fußballer tolle
sportliche Wettkämpfe der 40 jungen Menschen mit geistiger
Beeinträchtigung.

Ziele des Bananenflanke-Projektes sind die Stärkung des
Selbstwertgefühls der Kids durch Fußballspielen vor großem
Publikum, Aufklärungsarbeit und öffentliche Aufmerksamkeit, sagte
Tobias Weidmann. Der Bonner Oberbürgermeister wagte sich auch in den
Soccercourt und nahm dort von den freudestrahlenden jungen Sportlern
einen Bananenflanke-Wimpel entgegen.

Die Band Domstürmer lockte viele Besucher an die große Bühne.
Der Festausschuss Godesberger Karneval stellte die nächsten Prinzenpaare vor.
Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.