Elysée-Plakette
Eine ausgezeichnete KiTa

NRW-Familienstaatssekretär Andreas Bode (letzte Reihe 2. vr.) überreicht die Auszeichnung „Elysée-KiTA“ an Schul- und KiTa-Leiter Laurent Neuhard (oben rechts).
2Bilder
  • NRW-Familienstaatssekretär Andreas Bode (letzte Reihe 2. vr.) überreicht die Auszeichnung „Elysée-KiTA“ an Schul- und KiTa-Leiter Laurent Neuhard (oben rechts).
  • Foto: we

Mehlem (we). Jetzt haben sie‘s schriftlich: Die KiTa der französischen Schule in Mehlem ist die erste in ganz NRW, die mit dem Siegel „Elysée“ der französischen und deutschen Kultur- und Bildungsverwaltungen versehen ist. Damit ist amtlich verbrieft, was Eingeweihte seit Langem wissen: In Mehlem kann man prima zwei Sprachen gleichzeitig lernen, nämlich Französisch und Deutsch. Und das von französischen Lehrer*innen resp. Erzieherinnen für Französisch und von deutschen Lehrer*innen resp. Erzieher*innen für Deutsch vom 3-Jährigen im Kindergarten bis zum Grundschulabschluss aus einer Hand.

Zur Feier des Tages war NRW-Familienstaatssekretär Andreas Bode aus Düsseldorf angereist. Er übergab die Elysée-Plakette gemeinsam mit der französischen Generalkonsulin Olivia Berkeley-Christmann. „Eine große Ehre und eine gute Auszeichnung, die unsere KiTa und die Schule bekannter machen wird“, äußerte sich Schulleiter Laurent Neuhard erfreut und zufrieden. Wiederholt beschworen alle Festredner die deutsch-französische Freundschaft, begründet auf der Versöhnungsbotschaft von de Gaulle und besiegelt eben im Pariser Elysée-Palast.

Bereits 1950 damals für die französischen Streitkräfte gegründet, fußt die Idee der Bildungszusammenarbeit zwischen Frankreich und Deutschland auf dem Elysée-Vertrag zwischen Adenauer und de Gaulle aus dem Jahre 1962 und der Bekräftigung dieser Übereinkunft, dem Aachener Vertrag zwischen Emmanuelle Macron und Angela Merkel aus 2019.

Ziel des Ganzen ist die Vertiefung bzw. Neubegründung der deutsch-französischen Zusammenarbeit in allen denkbaren Bereichen bis hin zur Freundschaft beider Völker. Was die Schule und die zugehörige benachbarte KiTa betrifft, soll da eben die Sprach- und Kulturvermittlung erreicht werden.

Weil die französische Mehlemer Schule, die offiziell so genannte école de Gaulle-Adenauer mit ihrer zugehörigen KiTa, der école maternelle école de Gaulle-Adenauer, als staatliche anerkannte Ersatzschule die Curricula beider Länder umsetzt, ist der hier erreichbare Abschluss beiderseits anerkannt. Das ist vor allem wichtig für die Eltern, die vorübergehend in Deutschland arbeiten, etwa bei der Telekom oder der GIZ. Denn die brauchen ihr anerkannt und nunmehr zertifiziert erstklassiges Französisch in ihrem späteren Leben, das sie in alle Welt führen wird. Man kann auch als deutscher Normalo in den französisch-deutschen Kindergarten, was aufgrund der recht günstigen Gebühren als gute Alternative zu den deutschen KiTa-Gebühren gelten mag. Man muss oder darf allerdings ab 3 Jahren bis zu 6 regelmäßig Französisch lernen, sprechen und schreiben. Das wiederum ist Voraussetzung für die Aufnahme in die benachbarte Grundschule, die - wen wundert‘s -ebenfalls französisch-deutsch ist.

75 Kids finden Platz in der Kita, dazu rund 100 in der Grundschule. Und wenn das französische Schulsystem auch mit Vorurteilen wie permanentem Frontalunterricht und gnadenloser Leistungsorientierung kämpft: Wir haben auf dem Schulhof und auch in der KiTa Kids gesehen, die völlig unbefangen gelacht, gesungen und gespielt haben. „Das Ganze hat sich gegenüber früher doch relativiert“, sagt die Vorsitzende des Trägervereins, Ute Kuhn. Sie und der Chef der Schule, Laurent Neuhard, betonen die Bedeutung der Schule und des Französischen, obwohl mit dem Umzug der Politik von Bonn nach Berlin der Zuspruch zurückgegangen sei und ein weiterführender französischer Schulabschluss - Abitur resp. baccalauréat - in Bonn nur noch an den deutschen Gymnasien Friedrich Ebert und Hardtberg möglich ist. „Der Doppelabschluss dort hat den Vorteil, dass man/frau für ein anschließendes Studium an einer französischen Uni keinen zusätzlichen ansonsten obligatorischen Sprachentest mehr nachweisen muss“ erklärt Ute Kuhn.

Der Schulleiter ist jeweils von Frankreich als französischer Beamter entsandt. Er arbeitet höchstens 5 Jahre in Mehlem, bevor es ihn weltweit weiter zieht. Die Verwaltung auch der Bonner Schule übernimmt ein französisches weltweit tätiges Netzwerk. Die école de Gaulle-Adenauer und die KiTa école maternelle école de Gaulle-Adenauer erhält keinen Zuschuss von der Stadt Bonn, die Gebäude allerdings gehören der Stadt. Die französischen Lehrer*innen der Grundschule bezahlt Frankreich.

Es seien Eltern gewarnt, die die Zusatz-Sprachenqualifikation als nettes Aperçu für ihre Kids sehen: „Das ist keine Spielerei“ frankophil zu sein allein reicht da nicht“, warnt Birgit Grandis von der école. Nein, sie meinen es ernst mit ihrer Sprache und mit ihrer Kultur, die französischen Freunde, deren Eltern selbst den Weg aus Köln nicht scheuen, um in Mehlem französische Sprache und Kultur zu lernen und bis zu ihrem Lebensende zu leben. Warum seine Kinder zweisprachig aufwachsen sollen? „Weil meine Frau Französin ist und es außerdem spannend ist“, meint lächelnd Andreas Noll, einer der Väter, der sicher ist, sein Kind auf der richtigen Schule zu haben, der école de Gaulle-Adenauer und zuvor im zugehörigen Kindergarten, der école maternelle de Gaulle-Adenauer. Bedingung für die Aufnahme in die Grundschuler ist der zuvor erfolgte zumindest einjährige Besuch der KiTa.

NRW-Familienstaatssekretär Andreas Bode (letzte Reihe 2. vr.) überreicht die Auszeichnung „Elysée-KiTA“ an Schul- und KiTa-Leiter Laurent Neuhard (oben rechts).
Sie bestimmen die Geschicke von Schule und KiTa vor Ort: Ute Kuhn als Vorsitzende des Trägervereins und Laurent Neuhard.
Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.