„Zoch - ävve net wie söns“
Kleiner närrischer Lindwurm zog durch Volmershoven-Heidgen

10Bilder

Volmershoven-Heidgen (fes). Kein Zoch in Volmershoven-Heidgen? Doch … aber „net wie söns“. Bereits im zweiten Jahr in Folge wurde der Karnevalszug pandemiebedingt abgesagt. Ein kleiner Lindwurm zog aber dennoch durch den Doppelort am Kottenforst. Dafür hatte der Ortsausschuss um seine Vorsitzende Anja Frenkel gesorgt mit einem „Zoch ze Fooss“, an dem sich alle örtlichen Vereine beteiligt hatten.

Versammelt hatten sich die Fußgruppen auf dem Dorfplatz an der Mehrzweckhalle, um von dort aus zu starten. Eigentlich war eine große Sause geplant gewesen, denn der Ortausschuss wurde im vergangenen Jahr bekanntlich 50 Jahre alt und wollte mit einem großen Jubiläumszug die Jecken erfreuen: „Wir hoffen, dass wir in einem Jahr dann den Zug unter dem Motto ‚50 plus eins‘ nachholen werden“, sagte Anja Frenkel.

Natürlich haben die Organisatorinnen und Organisatoren auch überlegt, wie sie mit der aktuellen Situation, dem Ausbruch des Ukrainekrieges, umgehen sollen. Eine war aber keine Option: „Wir haben es jedem freigestellt, ob er mitgehen möchte oder nicht. Wir vom Ortsausschuss haben uns entschieden im Dorf zwei Stunden Freude zu verbreiten, das ist auch sehr wichtig in diesen Zeiten“, meinte Anja Frenkel.

Redakteur:

Frank Engel-Strebel aus Bornheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.