„Fairtrade-School“
Hugo-Kükelhaus-Schule hat es geschafft

Im Beisein der stellvertretenden Bürgermeisterin der Stadt Wiehl und Mitglied der Steuerungsgruppe „Fairtrade-Town“, Barbara Degener (l.), sowie der Vertreterin von Fairtrade Deutschland e.V., Christine Wosnitza (2.v.l.), nahm Schüler Luca Ukalovic (2.v.r.) die Urkunde entgegen. „Wir wollen ein Zeichen für einen gerechten Handel setzen“, meinte Schulleiter Johannes Dörfel (r.), „denn es gibt immer noch zu viele Menschen auf der Welt, die keinen fairen Lohn erhalten.“ Foto: Sylvia Seligmann
  • Im Beisein der stellvertretenden Bürgermeisterin der Stadt Wiehl und Mitglied der Steuerungsgruppe „Fairtrade-Town“, Barbara Degener (l.), sowie der Vertreterin von Fairtrade Deutschland e.V., Christine Wosnitza (2.v.l.), nahm Schüler Luca Ukalovic (2.v.r.) die Urkunde entgegen. „Wir wollen ein Zeichen für einen gerechten Handel setzen“, meinte Schulleiter Johannes Dörfel (r.), „denn es gibt immer noch zu viele Menschen auf der Welt, die keinen fairen Lohn erhalten.“ Foto: Sylvia Seligmann
  • hochgeladen von Angelika Koenig

Wiehl. Die Hugo-Kükelhaus-Schule in Wiehl-Oberbantenberg wurde als bundesweit 828. Schule mit dem Titel „Fairtrade-School“ ausgezeichnet. Aus einer Kooperation mit der Fairtrade-Stadt Wiehl ergab sich die Idee, den Fairtrade-Gedanken im Unterricht, in Projekten und im Schulalltag fest zu verankern. Dem gemeinsamen Einsatz des Fairtrade-Schulteams und Gremiums „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ist es schließlich zu verdanken, dass die Idee in vielen Bereichen des schulischen Alltags integriert wurde und bei Schüler*innen, Lehrer*innen sowie Eltern ein stärkeres Bewusstsein für ein faires Zusammenleben in der ganzen Welt geschaffen hat. Die Schüler*innen der Abschlussstufe kaufen regelmäßig auf Bestellung fair gehandelte Produkte wie Kaffee, Tee und Kakao ein und verteilen sie in den Klassen. In diesem Schuljahr hat die Schule den so genannten „Fair-o-mat“ erhalten, einen Warenautomaten, an dem ausschließlich fair gehandelte Produkte wie Schokolade, Orangensaft oder Gummibärchen zu erwerben sind.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.