100. Geburtstag
„Ab und zu einen Magenschnaps“

Auch Bürgermeister Erwin Esser gratulierte Hilde Hecker zu ihrem 100. Geburtstag. 
  • Auch Bürgermeister Erwin Esser gratulierte Hilde Hecker zu ihrem 100. Geburtstag. 
  • Foto: Stadt Wesseling / P. Adolf
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Wesseling-Berzdorf - Hilde Hecker aus Berzdorf feierte jetzt ihren 100. Geburtstag.

Die Schar der Gratulanten war groß: Dazu gehörten unter anderem vier
Söhne und die Schwiegertöchter, fünf Enkel und vier Ur-Enkel sowie
natürlich Bürgermeister Erwin Esser, der Hilde Hecker zu ihrem
großen Ehrentag, ihrem 100. Geburtstag, die Glückwünsche der Stadt
Wesseling überbrachte.

Überaus rege, geistig fit, nur ein wenig nervös, so nahm die
Jubilarin die Glückwünsche entgegen. Bis zu ihrem 91. Lebensjahr ist
sie sogar noch fleißig Fahrrad gefahren. Heute gehört die tägliche
Zeitung zu ihrem Leben, im Fernsehen liebt sie Boxen, Fußball –
wobei sie Dortmund-Fan ist – und die Trödelsendung „Bares für
Rares“ mit Horst Lichter.

In Drinhausen – einer Ortschaft in der Stadt Waldbröl im
Oberbergischen Kreis – kam Hilde Hecker 1918 zur Welt. Sie hatte
neun ältere Geschwister, die allerdings alle nicht mehr leben. Ihr
Mann Severin, den sie 1938 heiratete und der allerdings schon 1980 mit
65 Jahren starb, arbeitete beim Eisenwerk Brühl, und so lebte Hilde
Hecker auch 12 Jahre in Brühl-Heide. Ihr ältester Sohn Hans-Gerd,
auch schon 80 Jahre alt und einst Maurer von Beruf, baute das Haus
für die Familie an der Bachstraße in Berzdorf, wo sie 1962 einzogen.
Heute ist er täglich bei seiner Mutter und sorgt dafür, dass sie
sich in ihrem Zuhause wohlfühlt: „Ins Heim will ich nicht“,
betont die 100jährige.

Im Berzdorfer Ortsleben war die Jubilarin bestens integriert; dazu
gehörten vor allem der Kegelclub und der Schützenverein. Und
natürlich auch der Karneval, immerhin war Schwiegertochter Rosi viele
Jahre Vize-Präsidentin der Damen-Karnevalsgesellschaft
„Knolleplänzche“ in Berzdorf. Und was ist das Geheimnis, um 100
Jahre alt zu werden? „Ab und zu einen Magenschnaps“, lacht die
Jubilarin. 

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.