Hubertus-Majestäten in Rheinbach
Manfred Haut sicherte sich zum dritten Mal den Titel

Die neuen Hubertus-Majestäten der Oberdreeser Schützenbruderschaft – von links Brudermeister Manfred von Goscinski (sen.), Hubertus-Kaiser Manfred Haut, Hubertus-Prinz Marco Spitzer; Hubertus-Bambiniprinz Maximilian van Leeuven (Dart), Hubertus-Königin Verena Zavelberg, Hubertus-Schülerprinz Felix Pommerich, Bürgerkönig Siegfried Blümel und Schießmeister Peter Kaczun.
  • Die neuen Hubertus-Majestäten der Oberdreeser Schützenbruderschaft – von links Brudermeister Manfred von Goscinski (sen.), Hubertus-Kaiser Manfred Haut, Hubertus-Prinz Marco Spitzer; Hubertus-Bambiniprinz Maximilian van Leeuven (Dart), Hubertus-Königin Verena Zavelberg, Hubertus-Schülerprinz Felix Pommerich, Bürgerkönig Siegfried Blümel und Schießmeister Peter Kaczun.
  • Foto: ad
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Rheinbach-Oberdrees - (ad) Spannend war auch in diesem Jahr wieder das Hubertus-Schießen
der Oberdreeser Schützen beim Patronatsfest zum Heiligen Hubertus.
Manfred Haut holte sich mit dem 64. Schuss zum dritten Mal den Titel
und darf sich nun Hubertus-Kaiser nennen.

Bei den Damen war Verena Zavelberg mit dem 22. Schuss erfolgreich; sie
ist die neue Hubertus-Königin. Der Titel eines Hubertus-Prinzen ging
mit dem 30. Schuss an Marco Spitzer. Auch der Nachwuchs beteiligte
sich am Hubertus-Schießen; Hubertus-Schülerprinz wurde Felix
Pommerich, Hubertus-Bambini-Prinz (Dart) Maximilian van Leeuven.
Bürgerkönig bei diesem Schießen wurde Siegfried Blümel mit dem 59.
Schuss.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.