Interessante Exkursion
Schüler mit Historiker unterwegs im Mühlenort

Historiker Josef Wißkirchen brachte des Schülern die Schicksale jüdischer Familien in Stommeln näher.
  • Historiker Josef Wißkirchen brachte des Schülern die Schicksale jüdischer Familien in Stommeln näher.
  • Foto: Andrea Trippen

Die Klasse 5b der Marion-Dönhoff-Realschule begab sich auf eine Exkursion durch Stommeln mit dem Historiker Josef Wißkirchen.

Stommeln (hs). Josef Wißkirchen ist bekannt durch seine Aufarbeitungen jüdischer Schicksale, unter anderme durch seine Arbeiten mit den Geschichtsvereinen Rommerskirchen, Pulheim und etlicher Publikationen. Der pensionierte Gymnasiallehrer und Träger vieler nationaler und internationaler Auszeichnungen beging eine Exkursion mit der Klasse 5b der Marion-Dönhoff-Realschule und deren Klassenlehrerin.

Die Schülerinnen und Schüler erarbeiteten im Vorfeld intensiv das Leitbild ihrer Schule und vertieften ihr Wissen mit Hilfe durch Josef Wißkirchen.

Der Tag begann mit der Wanderung ins benachbarte Stommeln. Dort wurde in der Synagoge jüdische Religion und Religionsausübung erklärt. Weiter ging es mit der „Zerstörung“ der jüdischen Gemeinschaft in Stommeln. Die Schülerinnen und Schüler „klebten“ dem Historiker förmlich an den Lippen und genossen Erklärungen und fundiertes Wissen. Anschließend wurden verschiedene Häuser ehemaliger jüdischer Familie aus Stommeln, etwa der Familie Moses und der Familie Stock, besucht und deren familiäre Schicksale - übergreifend auch Schicksale jüdischer Familien aus Rommerskirchen (Familie Roesberg) - während des Nationalsozialismus erläutert.

Die Exkursion endete an den Stolpersteinen vor einem Haus in Stommeln. Für Kinder wie auch die beteiligten Lehrkräfte war es eine interessante Exkursion.

Redakteur:

Holger Slomian aus Hürth

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.