Ligafußball startet
VfL Poll vor interessantem Nachbarschaftsderby gegen Westhoven-Ensen

Am kommenden Wochenende startet wieder der Amateurfußball mit Ausnahme der Landesliga, die aufgrund ihrer kleineren Staffel erst am 6. März ins Geschehen eingreift.
  • Am kommenden Wochenende startet wieder der Amateurfußball mit Ausnahme der Landesliga, die aufgrund ihrer kleineren Staffel erst am 6. März ins Geschehen eingreift.
  • Foto: Kilian
  • hochgeladen von Werner Kilian

(wk) Am kommenden Wochenende (20. Februar) startet mit Ausnahme der Landesliga der Ligafußball in die Rückrunde der Saison 2021/2022. Der Fußballverband hat gleich zu Beginn für die Bezirksliga und Kreisliga A eine „Englische Woche“ angesetzt. Am Karnevals-Wochenende finden keine Ligaspiele statt.


LANDESLIGA:

SV Schlebusch - SpVg. Porz (06. März 2022)
Aufgrund der 15er-Staffel in der Landesliga startet die SpVg. Porz erst am 6. März in die Rückrunde der Saison 21/22. Dabei kommt es gleich zu Beginn im „Schlebuscher Bühl“ zum TOP-Spiel zwischen dem gastgebenden Tabellenzweiten und Tabellendritten aus Porz.


BEZIRKSLIGA:

VfL Poll - SV Westhoven-Ensen (15 Uhr)
Gleich zum ersten Rückrunden-Spieltag empfängt der Tabellenfünfte VfL Poll den Ortsnachbarn SV Westhoven-Ensen. Während das Team von VfL-Trainer Salva Trovato auf eine ordentliche Vorrunde mit 28 Punkten zurückblicken konnte, sah die Lage beim SV Westhoven-Ensen wesentlich komplizierter aus. Erst zum Vorrundenschluss fuhr das Bozkurt-Ensemble zählbare Achtungserfolge ein, welche die Mannschaft noch vor der Winterpause auf Rang 14 hievte. Im sicherlich spannenden Nachbarschaftsduell sind die Gastgeber sicherlich favorisiert, doch die Derbys haben ja bekannt ihre eigenen Gesetze.

FC Leverkusen – FC Germania Zündorf (15 Uhr)
Ein schwerer Rückrundenstart steht dem FC Germania Zündorf ins Haus. Die Elf von Trainer Angelo Mule gastiert auf dem ungeliebten Aschenplatz des FC Leverkusen. Trotz vieler Personalsorgen und Verletzungsausfällen konnte man mit dem Vorrundenabschluss (Rang 4) an der Zündorfer Heerstraße zufrieden sein. Anders sieht es da schon beim FC Leverkusen aus. Der vor dem Ligastart am meisten aufgezählte Meisterschaftsfavorit hat bereits 14 Punkte Rückstand zum erklärten Aufstiegsziel und mit Trainer Lukas Beruda steht seit Februar ein neuer Übungsleiter an der Line. Die Partie scheint völlig offen, die Tagesform sollte am Ende den Ausschlag geben.

Hinweis: „Englische Woche“ in der Bezirksliga: FC Germania Zündorf – VfL Poll (Mi., 23.02. um 19.30 Uhr) und SV Westhoven-Ensen – TuS Marialinden (Mi. 23.02. um 20 Uhr).


KREISLIGA A:

SpVg. Flittard II – FC Prometheus Italia Porz (15 Uhr)
Vor einer großen Mammutaufgabe steht der FC Prometheus Italia Porz. Mit 10 Punkten rangiert das Team von Natale Giarrizzo bereits vor dem Rückrundenstart mit satten 6 Punkten Rückstand auf den rettenden Nichtabstiegsplatz. Darüber hinaus hat das Team die schlechteste Tordifferenz der gesamten Liga zu beklagen. In der Winterpause wurde das Team aufgepeppt und man hofft im griechisch-italienischen Lager die schwierige Mission doch noch in der Rückrunde in den Griff zu bekommen. Die erste Reise führt den FCP zur SpVg. Flittard II, die mit 19 Punkten auf Rang 9 rangiert. Prometheus zählt auswärts zu den schlechtesten Mannschaften und muss gleich zum Rückrundenstart im Kölner Norden alles daransetzen, nicht punktlos zurückzukehren.

Hinweis: „Englische Woche“ in der Kreisliga A: FC Prometheus Italia Porz – SW Köln (Mi., 23.02. um 19.30 Uhr).


KREISLIGA B:

RSV Urbach - SC Hitdorf II (15 Uhr)
In der Kreisliga B musste der RSV Urbach bereits am letzten Wochenende in den Meisterschaftsbetrieb einsteigen. Auf dem Programm stand das Nachholspiel aus der Vorrunde gegen den SC Mülheim Nord. Dabei sah die Elf von Trainer Rasim Hasanovic nach über einer Stunde beim Stand von 0:4 wie der sichere Verlierer aus. Mit einer unglaublichen Aufholjagd durch Treffer von Scheer (1:4/69.), Kipre (2:4/72.), Scheer (3:4/77.), Wortmann (4:4/90.) und Engelhardt (5:4/90.+3) schaffte der RSV dann in den letzten 20 Minuten doch noch die Sensation. Dabei mussten die Hausherren aufgrund bereits vollzogener Auswechslungen die Partie am Ende mit acht Feldspielern beenden, da man sich nach 80 Minuten auch noch eine Gelb-Rote Karte eingehandelt hatte. Am kommenden Wochenende empfängt man im Autohaus Schmitz-Sportpark den Tabellenletzten SC Hitdorf II, der bisher noch punktlos in der Liga steht. Alles andere als ein Urbacher Erfolg wäre sicherlich eine große Überraschung.


KREISLIGA C:

TuS Köln rrh. - SV Westhoven-Ensen II, Borussia Kalk III - Germania Zündorf II, SV Mevlana Porz - Adler Dellbrück II, TuS Langel - SC Leverkusen

In der Kreisliga C steigt Herbstmeister SV Westhoven-Ensen II mit dem Auswärtsspiel beim Tabellenletzten TuS Köln rrh. II in die Rückrunde ein. Bereits jetzt deutet vieles auf einen Zweikampf zwischen dem SVW II (38 Pkt.) und dem SC Leverkusen (37) hin. Mit im Rennen ist aber auch Germania Mülheim (34), die durch Erfolge in den Nachholspielen den Abstand auf das Führungsduo verkürzen konnten. Für die Mannschaft von Trainer Ralf Fielen und Eric Puchelski ist daher ein Auswärtssieg in Höhenberg absolute Pflicht.

Der Tabellenvierte SV Mevlana Porz empfängt zum Rückrundenstart den Tabellennachbarn Adler Dellbrück II. Wenn die Equipe von Trainer Can Coban weiter in den TOP 4 bleiben will, sollte sie vor heimischem Publikum einen weiteren Dreier ansteuern.

Die Zweitvertretung des FC Germania Zündorf reist zum ersten Rückrunden-Spieltag in den Kalker Borussenpark, wo sie auf die III. Mannschaft der Gastgeber trifft. Von der Papierlage scheint die Equipe von Dennis Türke und Sinan Ük leicht favorisiert, doch 90 Minuten in Kalk können sehr lang werden.

Die undankbarste und schwerste Aufgabe steht dem Porzer Südclub TuS Langel bevor. Mit dem SC Leverkusen kommt ein Meisterschaftsfavorit in den Langeler Lido. Die Altrock-Elf ist klar in der Außenseiterrolle, hofft aber für eine Überraschung gut zu sein.


KREISLIGA D:

SpVg. Wahn-Grengel – BV Wiesdorf, SpVg. Wahn-Grengel II – Olympia Köln II, TuS Stammheim II - SpVg. Wahn-Grengel III, SC Brück II - SpVg. Porz II, Roland Köln II - SpVg. Porz III, RSV Urbach II - FC Energie Köln, RSV Rath-Heumar II – FC Prometheus Italia Porz II

Leserreporter:

Werner Kilian aus Porz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.