Benefizkonzert in Kürze organisiert
Blasorchester spielte für die Ukraine

Bürgermeister Christoph Nicodemus mit Dr. Stefan Schmidt (l.) und Manfred Austen (r.) vor dem Orchester. Foto: Siegfried Raimann
  • Bürgermeister Christoph Nicodemus mit Dr. Stefan Schmidt (l.) und Manfred Austen (r.) vor dem Orchester. Foto: Siegfried Raimann
  • hochgeladen von Angelika Koenig

Overath. Auf dem Bahnhofsplatz baute sich das Blasorchester Marialinden auf. Nach einer langen Coronazeit ohne normale Proben wurde innerhalb weniger Tage ein Benefizkonzert für die Flüchtlinge aus der Ukraine vorbereitet, an dem sich auch Mitglieder des Spaßorchesters „Blos met“ aus Marialinden beteiligten. Manfred Austen, der das Orchester seit mehr als 50 Jahren mit großem Erfolg leitet, hatte in kurzer Vorbereitungszeit ein Programm mit passenden Melodien aus dem vorhandenen Repertoire und mit einigen Neueinstudierungen zusammengestellt. Vor dem Konzert begrüßte Bürgermeister Christoph Nicodemus den Vorsitzenden des Blasorchesters Dr. Stefan Schmidt und den Dirigenten Manfred Austen. Die bei dem Konzert eingesammelten Spenden gehen an die Hilfsorganisation Habitat for Humanity Deutschland, deren Kölner Sitz von Gereon Fischer geleitet wird. Nach dem einleitenden Gebet für die Ukraine des Komponisten Mykola Lysenko aus dem Jahr 1885 erläuterte Fischer die Verwendung der Spenden. Habitat wird den in den Nachbarstaaten ankommenden und auf eine ständige Bleibe hoffenden Flüchtlingen eine Nacht in einem örtlichen Hotel finanzieren. Das abwechslungsreiche musikalische Programm umfasste Titel wie „Give us Peace“ nach dem Thema „Dona Nobis Pacem“, das „Halleluja“ von Leonard Cohen, den irische Segenswunsch „Pavane in Blue“ (Solisten Moritz Eschbach, Trompete und Norbert Miebach, Es-Alt-Saxophon), „We are the World“ von Michael Jackson und die „Ode an die Freude“ von Beethoven. Die Spendensammlung ergab eine Summe von 1.876 Euro.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.