Neue Bahnstadt Opladen
Bahn-Schulungszentrum für Aus- und Fortbildung eröffnet

In der neuen Opladener Trainingsakademie testeten Katharina Höllwirth und Adriano Trovato schon mal den Gleisbau-Simulator.
  • In der neuen Opladener Trainingsakademie testeten Katharina Höllwirth und Adriano Trovato schon mal den Gleisbau-Simulator.
  • Foto: Gabi Knops-Feiler
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Opladen - Dass ein Gleis- und Weichenstopfer eine Maschine ist, mit deren
Hilfe Gleise und Weichen an Eisenbahnschienen repariert werden
können, wussten die geladenen Gäste ganz genau. Sie mussten deshalb
auch nicht nachfragen, als Antonio Intini, Geschäftsführer der PMC
Rail International Academy, bei der offiziellen Einweihungsfeier
berichtete, dass seine Firma den weltweit ersten
Weichenstopf-Simulator in Betrieb genommen hatte.

Das war allerdings schon 2015 im damaligen Schulungszentrum in Bingen
am Rhein. Inzwischen ist das Schulungszentrum an die
Werkstättenstraße in die Neue Bahnstadt nach Opladen umgezogen. Im
Februar 2018 war Grundsteinlegung, jetzt Eröffnung. Innerhalb von nur
13 Monaten wurde das repräsentative Gebäude fertiggestellt, das
Oberbürgermeister Uwe Richrath als „wahre Augenweide“
bezeichnete. Nicht minder angetan war
Bahnstadt-Aufsichtsratsvorsitzender Paul Hebbel, der sagte: „Das ist
die Krönung für unser Gelände.“

Unter anderem verfügt das neue Schulungszentrum der PMC Rail
International Academy, das bis 2017 noch unter der Bezeichnung
„Deutsche Plasser Bahnbaumaschinen GmbH“ firmierte, auf drei
Etagen über sieben Seminarräume, einen Veranstaltungsraum für bis
zu 120 Personen sowie zahlreiche Simulations- und Lehrstände auf
3.480 Quadratmeter Bruttogrundfläche.

Bei der Wahl des neuen Unternehmensstandorts wurden verschiedene
Faktoren berücksichtigt. Letztlich setzte sich Opladen wegen seiner
guten Verkehrsanbindung und der historischen Nähe zur Bahnbrache
durch. „Welches Gelände wäre besser gewesen für eine
zukunftsweisende Akademie, als die Flächen des ehemaligen
Ausbesserungswerks und Gleisbauhofes der Deutschen Bahn – ein
Gelände mit Bahn-Vergangenheit und Bahn-Zukunft“, sagte
Geschäftsführer Antonio Intini bereits beim Spatenstich.

Jeder weiß vom allgemeinen Fachkräftemangel. Gleisbauer werden
ebenfalls dringend gesucht. Denn überall in Europa muss das
Schienennetz ausgebaut, außerdem müssen bestehende Schienen und
Gleise regelmäßig gewartet und repariert werden. Insofern sollen
junge Menschen in Opladen mit modernster Technik lernen.

Zum Beispiel am oben erwähnten Weichen-Stopfsimulator, aber auch an
vielen weiteren interaktiven Trainingseinheiten. Mittelfristig ist
geplant, pro Jahr mehr als 1.000 nationale wie internationale
Kursteilnehmer im Bereich der Bahn-Infrastruktur individuell aus- und
fortzubilden. Diese werden sich bis zu sechs Wochen in Leverkusen
aufhalten – eine gute Aussicht für Gastronomie und Hotellerie in
Opladen.

Zusammen mit der PMC Rail International Academy ist auch der
Fachbuchverlag PMC Media House umgezogen. Die Gesellschaft stehe für
die Vermittlung von Fachwissen in der gesamten Verkehrs- und
Mobilitätsbranche, so Geschäftsführer Detlev Suchanek. Das aktuelle
Programm umfasst beispielsweise rund 100 Fachbücher aus den Bereichen
Schienenverkehr, Öffentlicher Nahverkehr, Maritime Technik und
Logistik, aber auch Sonderpublikationen in Digital und Print.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.