Killerqueen rockt "Faces of Musical"
„Musical Voices“ mit prominenten Solisten

Die „Musical Voices“ 2017 mit „Tanz der Vampire“.
55Bilder
  • Die „Musical Voices“ 2017 mit „Tanz der Vampire“.
  • Foto: Friederike Klein
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Rhein-Sieg-Kreis - Wer ist die „Killerqueen“? Keine Frage: Brigitte Oehlke! Sie war
schon bei der Uraufführung des Musicals „We will rock you“ in
Köln ein Star. Und sie hat in dieser Rolle ihren Ruf als Powerpaket
mit riesiger Stimme im Laufe der vergangenen Jahre auf den großen
Bühnen in Zürich, Wien, Stuttgart, Essen, München, Hamburg und
Berlin immer weiter gefestigt.

Jetzt der Knaller für alle Queen-Fans: Am Samstag, 9. Juni, 19 Uhr,
Einlass 18 Uhr und am Sonntag, 10. Juni, 16 Uhr, Einlass 15 Uhr, rockt
Brigitte Oehlke die Halle Meiersheide in Hennef.

Dort präsentieren die 150 Sängerinnen und Sänger des
ortsansässigen Konzertchores „Musical Voices S.I.E.G.“, ein
Zusammenschluss der Chöre „SingIn‘ Harmonie“ Eitorf sowie
„Junge Singfonie“ und MusicAl Dente aus Hennef, unter Leitung von
Wolfgang Harth, ihre siebte Gala „Faces of Musical“.

Die stimmgewaltige Schweizerin mit den feuerroten Haaren ist jedoch
nicht die einzige prominente Solistin.

Auch der Niederländer John Vooijs, bekannt als Tarzan-Darsteller und
als „Galileo“ in „We will rock you“ sowie der Schwede Jesper
Tydén, international gefeierter Interpret in Musicals wie „Der
Glöckner von Notre Dame“, „Elisabeth“, „Miss Saigon“,
„Robin Hood“, „Les Misérables“, werden Glanz in die Show
bringen.

Last but not least die Sopranistin Wilma Harth, die bei den Konzerten
der „Musical Voices“ nicht nur als Solistin mit riesigem
Repertoire brilliert. Sie ist auch Coach des Chores und sorgt dafür,
dass die Sängerinnen und Sänger die geforderten Töne treffen.
Ebenso wichtig sind ihr Ausdruck, Mimik und Gestik.

Eine tolle Show verlangt natürlich auch den entsprechenden Sound.

Garant dafür ist die Live-Band des Apollo-Theaters Stuttgart,
„Apollo 7“, geleitet von Musikdirektor Bernd Steixner.

Songs aus „We will rock you“, „Gambler“ und verschiedenen
Disney-Musicals werden das Publikum verzaubern. Dann noch der
Programmbonus: „Music(al) goes Sport“, schließlich fällt wenige
Tage nach „Faces of Musical“ der Startschuss für die Fußball-WM
2018.

Für „Musical Voices“, Coach Wilma und Chorleiter Wolfgang Harth
läuft der Countdown. Das Repertoire steht, jetzt wird an den
Feinheiten gefeilt, und es gilt die Texte von 126 Notenseiten
auswendig zu lernen. Kostüme werden zusammengestellt und die
Choreografie einstudiert. Es gibt also noch viel zu tun, aber am
zweiten Juni-Wochenende steigt „Faces of Musical“ und dann werden
die „Musical Voices“, die Solisten und „Apollo 7“ die
Meiersheide zum Beben bringen.Karten: Bonn-Ticket.

www.bonnticket.de,

Tel. 0228/50 20 10

und an der Abendkasse.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.