Ferienfreizeit
Keine Zeit für Langeweile

Die Mädchen und Jungen hatten viel Spaß bei der Osterfreizeit der Altendorf-Ersdorfer Jungschützen in Berg-Freisheim.
  • Die Mädchen und Jungen hatten viel Spaß bei der Osterfreizeit der Altendorf-Ersdorfer Jungschützen in Berg-Freisheim.
  • Foto: C. Klein

Altendorf-Ersdorf (red). Viele Kinder hatten dem 10. April bereits entgegengefiebert, denn am Palmsonntag ging es mit dem Jugend‐ Team der St. Sebastianus Schützenjugend Ersdorf‐Altendorf zur Osterfreizeit nach Berg‐Freisheim. Unter dem Motto „Einfach mal raus“ starteten 18 Kids, zwei Helferinnen und 3 Jugendleiter mit einem abwechslungsreichen Programm in die Osterferien.

Das dortige Schullandheim war Dreh‐ und Angelpunkt für sportliche, kreative und actiongeladene Abwechslung für die 8‐ bis 14‐jährigen Mädchen und Jungen. Nach Wochen der Vorbereitungszeit freute sich das Team um Jungschützenmeister Christian Klein über tolles Wetter, ausbleibende Corona‐Fälle und motivierte Teilnehmer. Am Sonntag nach der Begrüßung und dem Abendessen ging es mit einem kleinen Gottesdienst los, bevor Feuerschale und Marshmallows, sowie das Gruppenspiel „Werwölfe vom Düsterwald“ den Abend ausklingen ließen. Die Hausrallye, viele Kreativangebote, ein Kinoabend mit Popcorn und eine Nachtwanderung gehörten ebenso zum Programm, wie Gruppenspiele, Fußball und am Abschlussabend eine Disco mit alkoholfreien Cocktails und Sing‐Star. Eine große Überraschung stand am Montagabend an, als Nils Gruber von der Erlebnisakademie e. V. aus Rheinbach mit den Kindern in die Zirkus‐Welt einstieg und mit Tellerdrehen, Jonglage und Diabolo‐Tricks für Begeisterung sorgte. Alle hatten großen Spaß und schnell zeigte sich, dass viele Naturtalente unter den Kindern waren. Viele Kinder nutzten die Gelegenheit unter Anleitung von Jugendleiterin Helga Klein Windlichter, Kresse‐Hasen und Osteranhänger zu basteln. Auch das Osterkerzen‐Gestalten erfreute sich großer Beliebtheit. Der Vorsitzende der Schützenbruderschaft – Hendrik Beer – begleitete parallel dazu für alle Interessierten das Lasergewehr‐Schießen. Bei der Durchführung des umfangreichen Programms wurden die drei Jugendleiter von Jugendsprecherin Sophia Schreiner (18), sowie von der Jungschützin Antonia Imgrund (19) unterstützt. Nach vier Tagen mit wenig Schlaf, viel Bewegung, Abwechslung und Action endete die erste Osterfreizeit des Jugendteams der Schützen mit müden, aber gut gelaunten Kindern, die allesamt das Fazit zogen, dass dies nicht die letzte Osterfreizeit sein dürfe. Die Osterfreizeit wurde durch das Bundesförderprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ bezuschusst. Als weitere offene Angebote für Kinder und Jugendliche sind in diesem Jahr ein „Art Afternoon for Kids“ am 23. September, sowie das „Pfefferkuchenhaus‐Basteln“ am 26. November geplant. Wer an weiteren Aktionen der Schützenjugend teilnehmen möchte, Interesse am Schießsport hat oder einfach Gemeinschaft erleben möchte, ist eingeladen einfach einmal in die Schützenjugend hineinzuschnuppern. Für Mitglieder der Kinder‐ und Jugendabteilung gibt es viele Angebote im Freizeit‐, Bildungs‐ und Sportbereich. Informationen zur St. Sebastianus Schützenjugend und zur Jugendarbeit der Schützenbruderschaft gibt es bei Jungschützenmeister Christian Klein (Mail: info@schuetzenfamilie.de) oder auf der Facebookseite der Bruderschaft: https://www.facebook.com/SchuetzenErsdorfAltendorf

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.