FrauenLeben e.V. feiert 40 Jahre
Ein Raum für Unterstützung

Der Vorstand und das Beratungsteam von der Frauenberatungsstelle FrauenLeben e.V. feierten das 40-jährige Bestehen.
  • Der Vorstand und das Beratungsteam von der Frauenberatungsstelle FrauenLeben e.V. feierten das 40-jährige Bestehen.
  • Foto: Antonia-Marie Lange
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Köln - (red). Die Frauenberatungsstelle FrauenLeben e.V. bietet Frauen in
psychischen und sozialen Notlagen seit 40 Jahren einen geschützten
Raum. Hier können sich Ratsuchende mit ihrer Lebensrealität und
ihren Problemen in Ruhe auseinandersetzen. Die Beraterinnen stehen
dabei mit ihrer Fachkompetenz zur Seite.

Das Angebot richtet sich an Frauen, unabhängig von ihrem Alter, ihrer
Kultur-, Schicht- oder Religionszugehörigkeit.
40 Jahre engagierte Beratung von und für Frauen in Köln – darauf
schauen die Frauen des Vereins FrauenLeben e.V. in Ehrenfeld in diesem
Jahr stolz zurück. „Wir freuen uns, die Arbeit des Vereins und alle
Frauen zu diesem Anlass feiern zu können“, so Margret Schnetgöke,
langjährige Mitarbeiterin der Beratungsstelle. Seit dem Jahr 1981
setzt sich der Verein dafür ein, auf Diskriminierung und
Unterdrückung der Frauen aufmerksam zu machen und diesen
Benachteiligungen sowohl auf gesellschaftlicher als auch auf
politischer Ebene entgegenzuwirken.

„In den frühen 1980er Jahren entstand der Verein im Zuge der
autonomen Frauenbewegung“, erzählt Margret Schnetgöke. Damals
gründeten engagierte Frauen die erste Frauenberatungsstelle in Köln:
FrauenLeben e.V., damals noch „Frauen lernen leben e.V.“ Für
Frauen sollte ein eigener Raum geschaffen werden, in dem sie sich
vernetzen können und Unterstützung erhalten.

Schnetgöke: „Seit 1981 sind wir Anlaufstelle für Frauen in Krisen
und psychosozialen Notlagen in Köln. Im Laufe der Zeit haben sich
verschiedene Schwerpunkte entwickelt, wie häusliche und sexualisierte
Gewalt, Essstörungen und ein Projekt für Frauen im ALGII-Bezug.
Heute sind wir ein Team aus Pädagoginnen, Psychologinnen und
Therapeutinnen, die fachlich kompetent in verschiedenen Bereichen
beraten. Wertschätzung, Vertraulichkeit und feministische
Parteilichkeit haben höchste Priorität in der Beratung.“

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.