Kunst an der Plakatwand
Ausstellungseröffnung im Stadtgarten

Angela Junk-Eichmann (3.v.l.) und Dr. Johannes Stahl (links) mit einigen Künstlern vor einer Plakatwand.
  • Angela Junk-Eichmann (3.v.l.) und Dr. Johannes Stahl (links) mit einigen Künstlern vor einer Plakatwand.
  • Foto: Surmann
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Innenstadt - (ks) Die Besucher des Stadtgartens staunten nicht schlecht: Über den
ganzen Park verteilt sind Plakatwände mit Malereien
unterschiedlichster Motive zu sehen. „Kunst an der Plakatwand“
nennt sich das Projekt und steht unter dem Motto „Das irdische
Paradies“. Initiatorin Angela Junk-Eichmann hatte vor genau 30
Jahrem die Idee zu diesem Projekt. „Ich schaute aus meinem Atelier
immer auf zwei große Werbetafeln, die habe ich mit Kunst belegt, nach
sechs Jahren waren genug Werke zusammen, dass wir eine Ausstellung
starten konnten.“ Im Laufe der Jahre kamen immer mehr Künstler
dazu, im Stadtgarten kann man jetzt 24 Bilder von 20 Künstlern
bewundern. Zur Eröffnung gab es ungewöhnliche Musik vom Mumuvitch
Disko Orkestar, der Kunsthistoriker Dr. Johannes Stahl führte in die
Thematik ein. Schirrmherrin der Ausstellung ist Kulturdezernentin
Susanne Laugwitz-Aulbach. Die KunsTwerke können bis zum 14. Oktober
im Stadtgarten bewundert werden.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.