Horremer Renngraf
Rund 100 Oldtimer kommen zur Trips-Fahrt

Mit fachkundiger und netter Moderation werden die Oldtimer ab Schloss Loersfeld um 9.30 Uhr und um 14.30 Uhr auf Tour geschickt.
  • Mit fachkundiger und netter Moderation werden die Oldtimer ab Schloss Loersfeld um 9.30 Uhr und um 14.30 Uhr auf Tour geschickt.
  • Foto: Petra Schweitzer
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Kerpen - (red) Zur Trips-Fahrt werden am Sonntag, 19. August, rund 100 Oldtimer
auf Schloss Loersfeld in Kerpen erwartet.

Wäre Wolfgang Graf Berghe von Trips beim Formel 1-Rennen in Monza am
10. September 1961 nicht tödlich verunglückt, dann hätte er am 4.
April dieses Jahres sein 90. Lebensjahr vollenden können. Deshalb
stellte das Organisationsteam um Ralf Klinkhammer die traditionsreiche
Trips-Fahrt für historische Fahrzeuge in diesem Jahr unter das Motto
„Zum 90. Geburtstag von Wolfgang Graf Berghe von Trips“. Damit war
die Streckenführung für die Ausfahrt vorgegeben, denn sie führt nun
vorwiegend zu Zielpunkten, die an den Grafen und die gräfliche
Familie erinnern. Um 9.30 Uhr starten die Fahrzeuge ab Schloss
Loersfeld. Schon vorher können sie dort in Augenschein genommen
werden.

Vorrangig war der Besuch des ehemaligen Lebensmittelpunktes auf Burg
Hemmersbach, der zu einem Höhepunkt werden könnte, denn Park und
Gebäudekomplex befinden sich heute in privater Nutzung und sind
deshalb der Öffentlichkeit und erst recht nicht mehr normalem
Straßenverkehr zugänglich. Ebenso besteht das „Rennsportmuseum
Villa Trips“ seit kurzer Zeit nicht mehr am gewohnten Ort in der
Nähe der Burg Hemmersbach. Ein Teil des Inventars wird auf Schloss
Loersfeld präsentiert und kann anlässlich der Trips-Fahrt besucht
werden.

Weitere Zielpunkte bilden Anwesen von Familien, die einst mit der
Familie Berghe von Trips freundschaftlich verbunden waren, wie die
Familie von Abercron auf Schloss Frens in Bergheim-Ichendorf und die
Nachfolger der ehemaligen Besitzer von Burg Binsfeld in Nörvenich.
Die Mitglieder des Horremer Sportvereins erklärten sich bereit, die
Teilnehmer und ihre Fahrzeuge im Trips-Stadion würdig und dem
Gedenken angemessen zu empfangen.

Glücklich schätzen sich die Organisatoren über die Vielzahl von
Autos, die zwischen 1922 und 1950 die Produktionsstätten verließen,
darunter in diesem Jahr ein Morris Cowley von 1926. Etliche weitere
Morris, Adler, Austin, Jaguar, MG, Ford, Lagonda, Chrysler, Volkswagen
und Mercedes aus Vorkriegsjahren sind am Start. Doch auch das übrige
Feld ist hochkarätig besetzt, denn hier sind viele berühmte Marken
bis zum Baujahr 1975 vertreten, darunter Citroen, Fiat, Lancia, Lotus,
Austin Healey, Porsche, Alpine und Jaguar. Aufsehen erregen in Kerpen
auch zahlreich vertretene Kleinwagen von Messerschmitt, BMW, Glas und
Fiat.

Alle Besatzungen der in Kerpen vorgestellten Kostbarkeiten werden
außer der Bewältigung der etwa 130 Kilometer langen Strecke und dem
Anfahren von Kontrollpunkten noch drei oldtimergerechte Prüfungen
abzulegen haben.

Lediglich in der Zeit von etwa 14.30 bis 16.30 Uhr wird der Innenhof
von Schloss Loersfeld frei von Motorrädern und alten Autos sein. In
dieser Zeit können Besucher sich mit Speisen und Getränken
versorgen. Außerdem können sie sich im Oldtimer-Park umsehen, denn
dort präsentieren Oldtimer-Clubs, Interessen-Gemeinschaften und
Einzelpersonen ihre Veteranenautos, Traktoren und Spezialfahrzeuge,
wie etwa die Gruppe „Red on Tour“ ihre Ferraris.

Daneben besteht in diesem Jahre erstmals die Möglichkeit, das neue
Trips-Museum im Schloss zu besuchen und sich mit Mitgliedern des
Vorstandes der Sportstiftung auszutauschen.

Den ganzen über Tag stehen Parkplätze im südlichen Teil des Parks
von Schloss Loersfeld kostenfrei zur Verfügung.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.