Auftakt "Hardtberger Frühling"
Tango im Kulturzentrum

Tango Argentino live in großer Besetzung: Ein unvergessliches Erlebnis.
  • Tango Argentino live in großer Besetzung: Ein unvergessliches Erlebnis.
  • Foto: we

Hardtberg (we). Das 100 Personen umfassende Auditorium in Hardtbergs Kulturzentrum hatte sich sehr auf den Auftritt des „Orchesters Südstadt Tango“ gefreut. Zu Recht, wie die 15 Musikerinnen und Musiker von Anfang bis zum Ende ihres zweimal 45 Minuten dauernden Gigs bewiesen. Von melancholisch bis flott, von abgründig traurig bis temperamentvoll, alles war an Tonfarben dabei, was man gemeinhin von einem Tango-Ensemble erwarten darf.

Und das alles auf hohem musikalischem Niveau, handelt es sich doch bei den Musikern um „ambitionierte Amateure bis hin zu Profis.“ Das Orchester nennt sich „orchestra non tipico“. Und das ist es, nämlich untypisch. Bandoneon, Akkorderon, Geige, Bass, Klavier, Flöte, Klarinette und Saxophon erklangen wie ein Mann, also aus einem Guss. Die Musiker loteten sämtliche Genre-Spielarten gekonnt und wie selbstverständlich aus. Dazu die Stimme von Julia, die den „Limon Chiki“ zu einer persönlichen Friedensbotschaft werden ließ. Klezmeranklänge bereicherten den Abend, sodass Orchesterleiter Stephan Langenberg mit seiner seit 10 Jahren zusammen spielenden Truppe begeisterte Zuhörerinnen und Zuhörer und somit weitere Fans für ihre Musik gewann.

Tango Argentino hat selten so stimmig geklungen wie an diesem Abend, der den Gästen wohl lange im Gedächtnis bleiben wird. Das Konzert bot den Auftakt zur Reihe „Hardtberger Frühling“ des Kulturzentrums, war also das erste Konzert der diesjährigen Reihe.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.