Inklusives Tennis-Turnier
Inklusives Tennis-Turnier

Das inklusive Tennis-Turnier beim TC Grün-Weiß Brüser Berg war für alle Teilnehmer ein toller Erfolg und eine gute Vorbereitung auf die Landesspiele im September.
  • Das inklusive Tennis-Turnier beim TC Grün-Weiß Brüser Berg war für alle Teilnehmer ein toller Erfolg und eine gute Vorbereitung auf die Landesspiele im September.
  • Foto: Special Olympics NRW

Brüser Berg (red). Die vierten Landesspiele von Special Olympics Nordrhein-Westfalen finden vom 7. bis 10. September in Bonn statt. Während der vier Tage werden sich rund 1.000 Athlet*innen mit geistiger und mehrfacher Behinderung in einer von 15 Sportarten miteinander messen.

Die Tennis-Wettbewerbe der Landesspiele werden auf der Anlage des TC Grün-Weiß Brüser Berg ausgetragen. Als Vorbereitung auf die Landesspiele fand nun ein inklusives Tennis-Turnier an gleicher Stelle statt. 19 Special Olympics Tennis-Spieler*innen bildeten an dem Tag gemeinsam mit den Vereinsmitgliedern des TC Grün-Weiß inklusive Doppel-Paarungen. Spannende Begegnungen und intensive Ballwechsel waren die Folge. „Das ist ein geiler Verein“ urteile schließlich Christoph Schmitz, stellvertretender Athletensprecher von Special Olympics NRW und aktiver Tennis-Spieler beim Turnier.

Vera Kreuzner, die Vorsitzende des TC Grün-Weiß Brüser Berg begrüßte die Teilnehmer*innen und betonte ausdrücklich, was für eine Ehre es für die Vereinsmitglieder sei, zusammen mit den Athlet*innen von Special Olympics auf dem Platz stehen zu dürfen sowie gastgebender Verein für die Landesspiele zu sein.

Dr. Birgit Schneider-Bönninger, Sport- und Kulturdezernentin der Stadt Bonn, hob in ihrer Begrüßungsrede die Bedeutung des Themas Sport und Inklusion für die Stadt Bonn hervor. Gerhard Stiens, Präsident von Special Olympics NRW, bedankte sich ausdrücklich für die herausragende Gastfreundschaft des Vereins und das große Engagement der Vereins-Mitglieder.

Parallel zum Turnier wurde ein Tennis-Schnuppertraining für Menschen mit geistiger Behinderung vom TC Grün-Weiß Brüser Berg organisiert. Die sechs Teilnehmer*innen waren sofort Feuer und Flamme. Gemeinsam mit Trainer Philipp wurde kurzerhand beschlossen, dass aus dem Schnuppertraining künftig ein regelmäßiges Trainingsangebot für Menschen mit geistiger Behinderung wird.

Die Landesspiele Bonn stehen unter dem Motto „Bonn – besonders olympisch!“ und sind das Sport-Highlight für Sportlerinnen und Sportler mit geistiger und mehrfacher Behinderung in Nordrhein-Westfalen. Während der Veranstaltungstage werden 1.000 Athletinnen und Athleten in der Bundesstadt Bonn erwartet, die Wettbewerbe in mehr als 15 Sportarten betreiben werden. Das Sportprogramm wird gemeinsam mit der Ausschreibung für alle Teilnehmer*innen im Winter 2021 veröffentlicht. Hinzu kommen ein großes inklusives Rahmen- und Mitmachprogramm u.a. mit einer Eröffnungsfeier mit olympischem Zeremoniell, einer Schlussfeier, einer inklusiven Athletendisco oder einem Gesundheitsprogramm für Menschen mit geistiger Behinderung. Der Zutritt zu allen Sportund Wettbewerbsstätten ist frei zugänglich.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.