Bücherei Engelskirchen
Wechsel an der Spitze des Bücherei-Teams

Doris Steinbach freut sich über Blumen und Geschenk zum Abschied.
  • Doris Steinbach freut sich über Blumen und Geschenk zum Abschied.
  • Foto: Ulla Dohm

Engelskirchen. Im Jahr 2004 sollten die Gemeindebüchereien in Engelskirchen und Ründeroth geschlossen werden. Das konnte und wollte Doris Steinbach - damals Ratsfrau der Gemeinde - nicht akzeptieren.

Es war ihr eine Herzensangelegenheit, die Büchereien am Leben zu erhalten. Die Lösung: Ein Förderverein musste her: „Förderverein Büchereien für Engelskirchen“.

Doris Steinbach führt diesen seit 18 Jahren mit viel Enthusiasmus und Engagement und hat sich nun entschieden, den Vorsitz abzugeben. Neue Vorsitzende ist Angelika Linnenberg-Schwientek, langjähriges Mitglied im Förderverein und seit Jahren engagiert im Neuanschaffungskreis.

18 Jahre einen Verein zu führen, sagt Doris Steinbach, sei auch nur möglich gewesen, weil sie mit den vielen Gleichgesinnten eine starke Gemeinschaft bildete. Das gemeinsame Ziel, die Büchereien nicht nur am Leben zu erhalten, sondern auch zu modernisieren und mit aktuellem Bestand die Leser*innen zu binden sowie neue Leser*innen zu gewinnen, schweißte das Team zusammen.

Nicht nur die Ausleihe war allen wichtig, darüber hinaus Veranstaltungen rund um das Buch: Literarisches Frühstück oder WeinLese, Lesetreffs, Veranstaltungen in der Jurte oder in den Schulen, Kinder-Ferien-Spaß, Bücherflohmarkt, um nur einige Aktionen zu nennen.

Auch eine positive Zusammenarbeit mit der Gemeinde soll nicht unerwähnt bleiben, man erhielt bei anstehenden Fragen immer unbürokratische Unterstützung, so die scheidende Vorsitzende. Doris Steinbach verabschiedete sich mit einem weinenden und einem lachenden Auge und etwas Wehmut im Herzen. Sie bleibt jedoch gern gesehener Gast und natürlich besucht sie auch weiterhin die Ausleihe als Vielleserin.

Die Jahreshauptversammlung, in deren Rahmen Steinbach verabschiedet wurde, verlief ganz nach Plan: die Kassen 2020 und 2021 waren korrekt geführt und somit der Vorstand wurde entlastet. Es folgten kurze Berichte der Vorsitzenden und der Leiterinnen beider Büchereien. Fazit: Coronabedingt haben die Aktivitäten in den beiden letzten Jahren gelitten, dennoch konnte nach Lockdown sowie „Clic und Collect“ die normale Ausleihe unter Berücksichtigung aller üblichen Hygienevorschriften wieder aufgenommen werden.

Nur die 1. Vorsitze trat nicht mehr an, alle anderen Vorstandmitglieder wurden bestätigt.

„Schauen Sie doch auch einmal bei uns herein, wir haben bestimmt das passende Buch für Sie“, fordert das Bücherei-Team auf.

Näheres gibt es unter www.buechereien-engelskirchen.de

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.