KG Närrische Oberberger
Jecke Open-Air-Sitzung

Umjubelter Auftritt des Prinzenpaares Hans Peter I. und Anja.
  • Umjubelter Auftritt des Prinzenpaares Hans Peter I. und Anja.
  • Foto: Michael Gauger

Engelskirchen. Die KG Närrische Oberberger hielt an den erst vor wenigen Wochen geplanten Veranstaltungen für das jeckste aller Wochenenden fest.

„Die Absagen und die Informationen, die uns jeden Tag aus unseren Nachbarländern zugetragen werden, lassen die Welt doch sehr grau erscheinen, und so möchte die KG mt dem Karneval ein bisschen bunt und Licht in diese grauen Zeiten bringen und den Karnevalisten wenigstens ein paar Tage die Ausflucht aus der Realität ermöglichen“, hieß es von Seiten der Karnevalsgesellschaft.

Weiberfastnacht

Zum Auftakt feierten die Jecken Weiberfastnacht auf dem Festzeplatz neben dem Aggertal-Gymnasium.

Als Senatspräsident Reinhold Müller den Countdown für 11.11 Uhr startete, wurde er nur von ein paar Dutzend Karnevalisten und Schülern des Gymnasiums unerstützt, die ihm am Zaun in der Pause zuhörten.

Als jedoch die Show durch die Kleinsten der KG, die „Bambinis“, eröffnet wurde, kamen immer mehr Jecke dazu und das feiernde Volk sammelte sich vor der Bühne.

Die Kinder führten ebenso wie die Minis und die Pänz Rot-Weiß mit freudestrahlenden Gesichtern ihre Tänze auf.

Das Kinderprinzenpaar Melvin I. und Marla wurde ebenso bejubelt wie das Prinzenpaar Hans-Peter I. und Anja.

Die Pänz der Schlossgarde und das Tanzkoprs Rot-Weiß begeisterten ebenso wie die Schlossgarde, die ihre Marie durch die Lüfte fliegen ließ.

Je weiter das Programm fortschritt, umso mehr füllte sich der Platz. Hatten sich wegen der Absagen wenige Urlaub genommen, begab man sich nach der Arbeit auf den Weg zum Festzeltplatz.

1. Open-Air-Sitzung

Mit einem Banner an der Bühne zeigte die KG bei der 1. Open-Air-Sitzung der Vereinsgeschichte ihre Verbundenheit mit der Ukraine. Auch an diesem Tag wollten die Närrischen Oberberger Karnevalsfans die Möglichkeit geben, ein wenig sorgenfrei zu lachen. Da das Prinzenpaar samt Gefolge hatte erst spät seine Aufgabe übernommen und so konnte nur ein Lied einstudiert werden. Dafür ließen ehemalige Prinzenpaare ihre Sessionslieder nochmals erklingen. Das Tanzkorps Rot-Weiß verabschiedete Trainierin Carmen Peffeköver und den langjährigen Tanzoffizier Sascha Buschhaus, der in der kommenden Session als Jungfrau im Dreigestirn zu sehen sein wird.

Cat Ballou sorgte für Stimmung. Sänger Oliver Niesen erklärte, dass der Karneval für Freude, Zusammenhalt und Freiheit stehe und unterstrich damit die Aussage der KG. Als der Tuppes vom Land, Jörg Runge, die Bühne betrat, strahlten Publikum und Sonne um die Wette.

Kinderprinzenpaar, Schlossgarde und Lieselotte Lotterlappen (Joachim Jung) brachten Freude unters Jeckenvolk.

Die Überraschung des Tages war die Coverband Kommando 3. Hier machten ein Sänger, ein Gitarrist, ein Mariechen und ein DJ Stimmung auf der Bühne. Dem Kommando des Frontmanns, eine Polonaise mit einer Hand auf dem Tisch um den eigenen Tisch zu machen, kam das Publikum tanzend nach.

Mit dem Auftritt von Kasalla endete die Sitzung. Basti Kampmann fand deutliche Worte und stimmte zu, dass es wichtig sei, ein Zeichen zu setzen und den Karneval in einem angemessenen Rahmen zu feiern. Auch Kasalla freue sich, wenigstens ein paar Auftritte wahrnehmen zu können.

Rosenmontag

Ein Zeichen für Rosenmontag setzte die KG dann doch noch. Das Impfmobil stand auf dem Festzeltplatz. KG-Vorsitzender Armin Gries verteilte Sticker mit dem diesjährigen Vereinsmotiv an die ersten 50 Impflinge.

Das war nicht alles: Die Närrischen Oberberger lud zur vereinsinternen Wanderung, die eigentlich geheim gehalten werden sollte, doch beim Weg von der Feuerwehr über die neue Brücke zum Steeg und zurück winkten ihnen einige Jecke am Wegesrand zu.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.