Jahrzehntelanges Engagement gewürdigt
Verdienstkreuz für Barbara Schaaf

Landrat Stephan Santelmann (von links) , Barbara Schaaf und Bürgermeister Dirk Runge bei der Verleihung des Verdienstkreuzes.
  • Landrat Stephan Santelmann (von links) , Barbara Schaaf und Bürgermeister Dirk Runge bei der Verleihung des Verdienstkreuzes.
  • Foto: Joachim Rieger / Rheinisch-Bergischer Kreis

Burscheid. Barbara Schaaf hat durch ihr jahrzehntelanges Engagement im sozialen Bereich auszeichnungswürdige Verdienste erworben.

Bereits im Jahr 1974 nahm Barbara Schaaf ihr ehrenamtliches Engagement auf. In der Pfarrgemeinde St. Laurentius-Liebfrauen leitete sie bis 1986 zunächst unter anderem die Pfarrbücherei, war zwölf Jahre stellvertretende Vorsitzende im Vorstand der katholischen Frauengemeinschaft (Kfd) und gehörte von 1990 bis 1996 dem Leitungsteam für Jugendfreizeiten an. Außerdem vertrat sie ihre Gemeinde von 2008 bis 2018 im Altenhilfe-Netz der Stadt Burscheid.

Einen besonderen Schwerpunkt ihres ehrenamtlichen Engagements legt Barbara Schaaf auf die Seniorenarbeit. Sie rief den „Seniorenkreis Liebfrauen“ ins Leben und leitet ihn bis heute. Das von ihr zusammengestellte und über die Jahre gewachsene Freizeitangebot ist vielfältig und steht allen Seniorinnen und Senioren unabhängig von deren Religionszugehörigkeit und Nationalität zur Verfügung. Von 2006 bis 2012 leitete und organisierte Barbara Schaaf die jährlichen Seniorenfreizeiten. 2014 wurde dieses Angebot von dem Projekt „Urlaub ohne Koffer“ abgelöst, denn die Teilnehmenden bevorzugen aufgrund ihres fortgeschrittenen Lebensalters Übernachtungen in ihrer gewohnten Umgebung. 2007 wurde das Angebot um den „Mittagstisch“ erweitert, der wöchentlich mittwochs stattfindet und regelmäßig von über 30 älteren Damen und Herren aufgesucht wird. Gegen eine kleine Unkostenpauschale können die Seniorinnen und Senioren ein Drei-Gänge-Menü in der Gemeinschaft genießen. Für viele ist es die einzige Möglichkeit, am Gesellschaftsleben teilzuhaben, ihre Wohnungen zu verlassen und ihrer Einsamkeit zu entfliehen. Alle Aktivitäten werden ergänzt durch einen Fahrdienst, von dem alle Seniorinnen und Senioren Gebrauch machen können, und der vielen erst die Teilnahme ermöglicht. Leider muss dieses Angebot aufgrund der Corona-Pandemie seit 2020 ausgesetzt werden.

Von 2008 bis 2018 brachte sich Barbara Schaaf im Arbeitskreis „Zukunftsinitiative Burscheid“ und von 2009 bis 2019 im „Bürgerstammtisch Burscheid“ aktiv ein. Außerdem leitete sie von 2008 bis 2018 dienstags die „Hocker-Gymnastik“ für Senioren, um neben der geistigen auch die körperliche Fitness zu trainieren.

Barbara Schaaf gilt als besonders zuverlässige Person und nimmt eine wichtige, mitmenschliche Aufgabe wahr, für die den Angehörigen oder dem Pflegepersonal oft die Zeit fehlt: Sie schenkt alten Menschen eine verdiente Wertschätzung und Aufmerksamkeit. Ihre Hilfsbereitschaft ist der Antrieb für ihre ehrenamtliche Arbeit, die sie mit viel Einsatz und großer Ausdauer leistet.

2010 wurde Barbara Schaaf aufgrund ihrer besonderen Verdienste als „Burscheiderin des Jahres 2009“ und 2018 mit der Goldenen Ehrennadel des Rheinisch-Bergischen Kreises ausgezeichnet.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.