Advent in Holzlar
Bürgerverein ist aktiv und organisiert digitalen Weihnachtsmarkt

Staunend und mit leuchtenden Augen standen fünf Ennertzwerge mit ihren Erzieherinnen und dem Vorstandsmitglied des Bürgervereins, Norbert Zipper (li), vor dem großen Weihnachtsbaum am  Holzlarer Ortseingang.
  • Staunend und mit leuchtenden Augen standen fünf Ennertzwerge mit ihren Erzieherinnen und dem Vorstandsmitglied des Bürgervereins, Norbert Zipper (li), vor dem großen Weihnachtsbaum am Holzlarer Ortseingang.
  • Foto: Rensen
  • hochgeladen von RAG - Redaktion

Holzlar - Schon lange Zeit sehnten sich die Holzlarer nach einen beleuchteten
Weihnachtsbaum auf dem Siebenwegekreuzplatz. Stückwerk und
Provisorien waren bislang angesagt und Lichterketten Fehlanzeige.
Endlich gab es nach entsprechenden Anträgen des Bürgervereins von
den Bonner Stadtwerken (SWB) grünes Licht und vor allem eine
Lichterkette für den Baum am Ortseingang am Kreisverkehr.

Bevor die Elektriker der SWB in dieser Woche den Schalter umlegten,
waren es die Kinder der KITA Ennertzwerge, die den Baum mit
selbstgebastelter Dekoration schmückten.

Darüber berichtet auch der „Holzlarer Bote“ Das informative
kostenfreie Magazin des Bürgervereins erscheint bereits seit 20
Jahren und das drei bis viermal im Jahr. Es enthält aktuelle und
ausführliche Informationen über das Vereinsleben und berichtet zu
interessanten Details aus dem Holzlarer Leben (Umwelt, Verkehr,
Bebauung u.a.). Darüber hinaus engagiert sich der Holzlarer Bote
besonders mit Berichten über historische Stätten und Bauwerke im
Raum Holzlar.

Die Dezemberausgabe enthält beispielsweise ein Interview mit dem
neuen Schulleiter der Grundschule, Aktuelles aus dem Ortsgeschehens,
das Kesselskuchenrezept und den Veranstaltungskalender 2021. Das Heft
soll zum dritten Advent gedruckt sein und umgehend, nicht nur bei
allen Mitgliedern sondern auch in Holzlarer Einzelhandel und den
Banken ausgelegt werden.

Da der Besuch des Holzlarer Weihnachtsmarktes an der Holzlarer Mühle
in diesem Jahr wegen der Corona Pandemie nicht stattfindet, wurde der
Bürgerverein Holzlar kreativ und konzipierte auf seiner Website
(www.bonn-holzlar.de) seinen virtuellen Weihnachtsmarkt mit insgesamt
10 Weihnachtsbuden, dem Besuch des Nikolaus und Gesangsbeiträgen des
kath. Jugend- und des kath Kinderchores. Auch das Rezept des
Kesselkuchen des BV Holzlar und dem Highlight des BV Kohlkaul, den
Eierpunch, ist dort eingestellt und kann zu Hause zubereitet werden.

Der Vorstand des Bürgervereins hofft, dass der Virtuelle
Weihnachtsmarkt auch zu einer besinnlichen Adventszeit beiträgt und
im nächsten Jahr das Markttreiben an der Holzlarer Mühle wieder live
zu erleben ist.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.