Im nächsten Jahr wird "aufgestockt"
Run auf die Ostereier

Auf die Plätze, fertig, Osterei! Die Kleinsten konnten es kaum erwarten und stürmten die Ostereierverstecke. Foto: Susanne Schröder
  • Auf die Plätze, fertig, Osterei! Die Kleinsten konnten es kaum erwarten und stürmten die Ostereierverstecke. Foto: Susanne Schröder
  • hochgeladen von Angelika Koenig

Paffrath. Der Senat der KG Alt Paffrath war froh, dass man mit 600 Ostereiern doch deutlich mehr als ursprünglich geplant auf dem Gelände der Gemeinschaftsgrundschule Paffrath versteckt hatte. „Es hätten auch noch gut 200 mehr sein können“ freute sich der Senat, denn mit weit über 800 Besucher*innen war der Schulhof „proppenvoll“. Für viele junge Familien mit zwei- bis dreijährigem Nachwuchs war „Das Ei von Paffrath“ eine Premiere. „So viele Kinder hat mein Paul noch nie auf einmal gesehen“, deutete eine Mutter die staunenden Kinderaugen ihres zweijährigen Sohnes, „zu Beginn des Corona-Lockdowns geboren, war er ja immer nur zu Hause“. Gespannt warteten die Kids hinter dem Flatterband auf den Start der Ostereiersuche. Damit „Chancengleichheit“ gewahrt blieb, gab es ein Areal für die bis Sechsjährigen und eines für die älteren Kinder. Beide Gruppen standen sich in nichts nach und stürmten in Windeseile die Verstecke. Besonders begehrt waren nummerierte Ostereier, versprachen sie doch einen Tombola Gewinn. Da geriet sogar der Osterhase für einen Moment ins Hintertreffen, ansonsten stets von Kindern umringt.
Dicht umlagert war auch der Kuchenstand. Nach zwei Jahren Corona-Pause schmeckten die selbstgebackenen Torten der „Senatsdamen“ doppelt gut.
Während die „Großen“ bei Kaffee und Klaaf die Preisverteilung der gut 200 Gewinne (gestiftet von Paffrather Geschäftsleuten) abwarteten, bot der Spielplatz der GGS Kurzweil für den Nachwuchs. Leer ging im Übrigen niemand aus. Alle Kinder, die bei der Ostereiersuche weniger Glück hatten, bekamen Trostpreise. Die Gewinnerin des 1. Preises( Rundflug über das Bergische Land) ist Elisabeth Labudda (7), Schülerin der GGS Paffrath. „Ein Bombenerfolg“, strahlte Senatspräsident Josef Willnecker. Für das nächste Jahr ist schon jetzt sicher, Ostereiervorrat und Kuchenbuffet werden wohl deutlich aufgestockt.

Redakteur:

RAG - Redaktion

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.