Zwei Küchenbrände
Mehrere Einsätze der Feuerwehr an einem Tag

Insgesamt waren jeweils rund 35 Einsatzkräfte aus Quadrath-Ichendorf, Ahe, Bergheim, Thorr, Glesch/Paffendorf und der hauptamtlichen Wache im Einsatz
  • Insgesamt waren jeweils rund 35 Einsatzkräfte aus Quadrath-Ichendorf, Ahe, Bergheim, Thorr, Glesch/Paffendorf und der hauptamtlichen Wache im Einsatz
  • Foto: Pixabay

Bergheim (red). Zu mehreren Einsätzen musste die Feuerwehr Bergheim am heutigen Freitag in verschiedene Stadtteile ausrücken. Bei zwei Einsätzen lag die Ursache in der Küche. Bei einem weiteren Einsatz brannte angeblich Gestrüpp in der Nähe der Autobahnabfahrt Bergheim-Süd.

Bei einem gemeldeten Feuer in einem Mehrfamilienhaus an der Zeppelinstraße in Bergheim-Kenten sollte eine Person noch in der Wohnung sein. Die Kreisleitstelle alarmierte daraufhin mit dem Stichwort „Brand im Gebäude – Menschenleben in Gefahr“ gleich mehrere Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst. Als die Einsatzkräfte gegen 13 Uhr an dem Wohnhaus eintrafen, piepste bereits ein Rauchmelder und eine Person sollte sich noch in der Wohnung befinden. Die Wohnungstür wurde gewaltsam geöffnet. Eine betroffene Person wurde auf dem Balkon angetroffen und herausgeführt. Brandgeruch und Verrauchung wurden durch einen Topf auf dem Herd ausgelöst.

Nach Lüftungsmaßnahmen konnte die Wohnung wieder an die Bewohnerin übergeben werden. Ebenfalls durch einen vergessenen Topf auf dem Herd wurde am Freitagmorgen gegen 10.30 Uhr ein Einsatz der Feuerwehr in Quadrath-Ichendorf ausgelöst. An der Friedlandstraße hattenA nwohner Brandgeruch wahrgenommen. Nach Eintreffen der Feuerwehr konnte die Wohnung durch einen vor Ort vorhandenen Schlüssel geöffnet werden. In der Wohnung wurden keine Personen angetroffen. Auf dem Herd fand der Trupp einen Topf mit heißem Öl vor. Der Herd wurde abgestellt und der Topf ins Freie verbracht. Nach anschließenden Lüftungsmaßnahmen konnte der Einsatz beendet werden.

Insgesamt waren jeweils rund 35 Einsatzkräfte aus Quadrath-Ichendorf, Ahe, Bergheim, Thorr, Glesch/Paffendorf und der hauptamtlichen Wache unter der Leitung von B-Dienst Reinhold Koch im Einsatz. Die Feuerwehr weist drauf hin, dass eingeschaltete Herdplatten, Backöfen und weitere Küchengeräte niemals alleine gelassen werden sollten.

Bei zwei weiteren Einsätzen musste die Feuerwehr am Vormittag nur geringfügig tätig werden. Die Einheit Glessen entfernte eine 20 Meter lange Ölspur in Glessen. In Ahe sollte Gestrüpp in der Nähe der Anschlusstelle Bergheim-Süd brennen. Dort konnte kein Feuer festgestellt werden.

Redakteur:

Hanno Kühn aus Elsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.