Benefizevent des SC Glessen
Kunst trifft Fußball und hilft

Nana "Carmen" hielt Einzug im Waldstadion des SC Glessen - gegen eine Spende zugunsten der Ukraine-Hilfe konnten sich die Besucher des Benefizevents auf der Betonskulptur verewigen.
4Bilder
  • Nana "Carmen" hielt Einzug im Waldstadion des SC Glessen - gegen eine Spende zugunsten der Ukraine-Hilfe konnten sich die Besucher des Benefizevents auf der Betonskulptur verewigen.
  • Foto: Jürgen Libertus
  • hochgeladen von Andrea Floß

Volle Frauenpower für das Waldstadion des SC Glessen: Nach den Meisterschaftsspielen der Senioren-Mannschaften hatte der Verein zum Benefiz-Event „Kunst triff Fußball und hilft“ geladen. Anfangs noch züchtig verhüllt, wartete die von den Fußballern auf den Namen „Carmen“ getaufte Betonstatue der Glessener Künstlerin Ulrike Klerx auf ihre Einweihung. Die „Nana“ ist eine Schenkung des Ehepaares Regina und Heiko Hünemeyer an den SC Glessen. Der geschäftsführende Gesellschafter der Firma Schaebens hat bereits zwei der stattlichen Skulpturen auf seinem Frechener Firmengelände. „Carmen“ erwarb er anlässlich der Ausstellung „bewußt SEIN - da SEIN“ der Kunstgemeinschaft ARTof5 zugunsten Opfer der Flutkatastrophe im Juli 2021.

Nach ihrem Umzug aus Königsdorf soll „Carmen“ weiter Gutes tun und als Symbol für Gemeinschaft und Vielfalt über den Glessener Sportplatz wachen: Für eine Spende ab fünf Euro konnten sich die Besucherinnen und Besucher am Sonntag mit einem farbigen Handabdruck auf dem nicht ganz so leichten Beton-Mädchen verewigen und Teil des Waldstadions werden. Die Farben Schwarz-Gelb stehen für den SC Glessen, Rot-Weiß für den 1. FC Köln und Blau-Gelb für die Ukraine.

Der SC Glessen und der Sportplatz haben für Regina und Heiko Hünemeyer eine ganz besondere Bedeutung. Die beiden leben nicht nur seit ca. 25 Jahren in Glessen, seit dem Sommer 2021 ist der Glessener Sportplatz auch die neue Heimat von vielen Frauen- und Mädchenfußballmannschaften des 1. FC Köln. Heiko Hünemeyer liegt die Jugendarbeit im Frauen- und Mädchenfußball sehr am Herzen. Schaebens ist langjähriger Haupt- und Trikotpartner aller Frauen- und Mädchenfußballmannschaften des 1. FC Köln. „Seitdem haben wir in allen Jugendmannschaften von den Mini-Kickern bis hin zur C-Jugend einen großen Zulauf“, freute sich auch der 2. Vorsitzende des SC Glessen, Patrick Fürstenau, über die erfolgreiche Kooperation. 1.000 Euro kamen bei dem Event für die Ukraine-Hilfe zusammen, das mit einem Spiel der U17-Mädchenmannschaft des 1. FC Köln gegen den ukrainischen Zweitligisten FC Kryvbas unter der Leitung von Schiedsrichter Edgar Dickel abgerundet wurde.

Leserreporter:

Andrea Floß aus Bergheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.