Quadrath-Ichendorf
Dachstuhl brannte

Das Einfamilienhaus konnte durch die Feuerwehr nach dem Einsatz an die Eigentümerin übergeben werden. Das Gebäude ist weiterhin bewohnbar.
  • Das Einfamilienhaus konnte durch die Feuerwehr nach dem Einsatz an die Eigentümerin übergeben werden. Das Gebäude ist weiterhin bewohnbar.
  • Foto: Feuerwehr Bergheim

Bergheim-Quadrath-Ichendorf (red). Am heutigen Freitag gegen 10.30 Uhr wurde die Feuerwehr der Kreisstadt Bergheim zu einem Dachstuhlbrand an einem Einfamilienhaus in die Brahmsstrasse nach Quadrath- Ichendorf alarmiert. Dort kam es aus bisher nicht bekannten Gründen zu einem Brand, welcher seitlich am Gebäude entstanden war. Es hatten drei Mülltonnen und eine Hecke Feuer gefangen. Der Brand griff auf das darüberstehende Dach über und frass sich bis zum Giebel durch.

Die Bewohnerin konnte das Haus rechtzeitig verlassen und sich bei den Nachbarn in Sicherheit bringen. Sie wurde leicht verletzt und durch den Rettungsdienst vor Ort mit leichten Verbrennungen behandelt.

Die entstandene Rauchsäule war weit über Quadrath- Ichendorf sichtbar.

„ Durch das beherzte Eingreifen der Feuerwehr konnte schlimmeres verhindert werden“, berichtet der Pressesprecher der Feuerwehr Bergheim, Thomas Junggeburth. Der Brand konnte auf ein Teilstück des Daches begrenzt und schnell eingedämmt werden.

Das Feuer griff nicht auf das gesamte Haus über und auch im Gebäude entstand kaum Sachschaden. Das Einfamilienhaus konnte durch die Feuerwehr nach dem Einsatz an die Eigentümerin übergeben werden. Das Gebäude ist weiterhin bewohnbar. Die Polizei nimmt die Ermittlungen zur Brandursache auf.

Während des Einsatzes war der Bereich rund um die Brahmsstrasse und Robert-Koch-Straße gesperrt. Die Feuerwehr der Kreisstadt Bergheim war unter der Einsatzleitung des A-Dienstes StBI Peter Keuthmann mit 32 Wehrleuten vor Ort.

Im Laufes des Einsatzes in Quadrath-Ichendorf musste die Feuerwehr noch den Rettungsdienst bei einem Einsatz in Bergheim- Mitte unterstützen, hierzu wurde von der Einsatzstelle die Löschgruppe Ahe zur schnellen Hilfe entsandt.

Redakteur:

Hanno Kühn aus Elsdorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.