Nacht der Galerien
Nacht der Galerien an zwei Abenden

Genau wie vor drei Jahren bei der letzten Nacht der Galerien holt Stefan Moll diesmal mit den Werken von Thomas Baumgärtel wieder einen bekannten Künstler nach Bad Godesberg.
  • Genau wie vor drei Jahren bei der letzten Nacht der Galerien holt Stefan Moll diesmal mit den Werken von Thomas Baumgärtel wieder einen bekannten Künstler nach Bad Godesberg.
  • Foto: AS

Bad Godesberg (as). Die Neuauflage der Nacht der Galerien in Bad Godesberg steht diese Woche Freitag, 10. Juni, und am Samstag, 11 Juni, im Kalender für viele interessierte Kunstfreunde. Der freie Zusammenschluss Bad Godesberger Galerien und von Kunst-Ausstellern lädt zum achten Mal zur Nacht der Galerien ein. Am Freitag sind die beteiligten Ausstellungsorte zwischen 18 und 22 Uhr geöffnet, am Samstag zwischen 16 und 22 Uhr. Malerei, Zeichnungen, Skulpturen und Plastiken, Fotografie, KonzeptArt, Druckgrafiken sowie angewandte Kunst und Design sind diesmal ui sehen.

Beteiligt ist beispielsweise das Atelier Scheuermann (Schwertberger Straße 13). Dort werden Arbeiten von acht zeitgenössischen Künstlerinnen aus Bonn, Köln und Berlin gezeigt, die auf vielfältige Weise das Spannungsfeld zwischen Linie und Fläche ausloten. Die Ausstellung läuft im Anschluss noch bis zum 26. Juni.

In der Galerie für Kunsthandwerk und Design „CRAFTkontor“ (Koblenzerstraße/Ecke Bürgerstraße) steht das zweite Leben der Dinge in Form von phantastisch spielerischen Fundsachen von Birgit Borstelmann und Kleinmöbel aus Flugzeugmetallen von AERO 1946 sowie Tapetenübermalungen von Kristina Kanders gegenüber. Bei der Galerie Schön (Löbestraße 1) wird auf alte und neue Kunst zum Thema Baum eingegangen. In der Galerie 62 (Germanenstraße 62) zeigt Jörg Wagners „Street Art“ im Graffiti-Stil: rebellisch, hektisch und provozierend auf Leinwand komponiert. Walter Kreutzberg bringt übereinander gesetzte Farbflächen in architektonischer Räumlichkeit zur Präsentation. Gemeinsam ist beiden Künstlern die immer wieder neue Auseinandersetzung mit der intensiven Kraft der Farben.

Im Haus an der Redoute, Kurfürstenallee 1a, zeigt Christine Theile „Farb-Resonanzen“.

In der Kunsthandlung Kessel an der Friesdorfer Straße 23 werden Arbeiten der Bonner Künstlerin Simone de Saree präsentiert, Fragmenten aus Grafik, Photogramm, Zeichnung und Collage, die zusammen ein neues Bilduniversum erschaffen.

Im Kunstkabinett Stefan Moll, der Galerie für aktuelle Kunst an der Friesdorfer Straße 100 ist „Bananensprayer“ Thomas Baumgärtel mit künstlerisch modifizierten Straßenschildern zu Gast. Beim Kunstverein Bad Godesberg in der Burgstraße 85 werden neue und vertraute Spuren – Malerei, Zeichnung, Serigrafie von Monika Altrock-Lutterjohanns präsentiert. Irmgard von Ketteler stellt in ihren Reiseskizzen Zeichnungen vor, als fragmentarisch reduzierte Silhouetten, ausgeführt mit schwungvoller Geste. Die Arbeiten von Monika Jakob-Kasel sind Suchen nach einer Welt jenseits der Gegenwart, auf vertrauten und neuen Spuren.

Redakteur:

Alfred Schmelzeisen aus Bad Godesberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.